Blogbeiträge

Die Entwicklung (des Pflegeberufs) fordert jetzt unbedingt das Verständnis und Interesse aller Gebildeten. Agnes Karll

Hier werde ich euch alle wichtigen Nachrichten zum Geschehen in der Pflege und meinem Managementstudium hochladen.
Ich will nicht Recht haben, aber ich will auf diesem Medienportal zum eigenen Nachdenken anregen und Mut zu abweichenden Meinungen machen. Im Beitragsarchiv findest du ältere Beiträge von mir, nach Monaten sortiert.

  • Die bittere Wahrheit – Erfahrungsberichte von Pflegekräften
    Auch wenn man sich in diesen Zeiten phasenweise sehr unverstanden und manchmal auch einsam fühlt, so sollten wir uns immer und immer wieder vergegenwärtigen, dass es viele kritisch denkende Menschen gibt. Dieser Beitrag soll euch einige Gesichter zeigen.
  • Wieso betreibe ich einen privaten Blog? Damit ich 2021 noch die Möglichkeit habe meine Meinung offen sagen zu können
    Die Aktion durchgestrichene Berufsurkunde „Impfpflicht? Ohne mich!“ wurde von Instagram gelöscht. Angeblich würde ich drastische Gewalt, Hassrede oder Nacktheit veröffentlichen – so genau will sich da Instagram nicht festlegen. Wenn ihre meine Aktion weiterhin unterstützen wollt, schickt mir eure durchgestrichenen Berufsurkunden, die ihr an eure Abgeordneten gesendet habt, gerne zu – fuehrungskraft-mit-herz@zwitschern.net
  • „Die Impfung ist wirksam“
    Gewusst? Sowohl Pfizer/BioNTech als auch Moderna werben mit einer Wirksamkeit von 95%. Experten unterstellen den Herstellern Effekthascherei, da diese die relative Risikoreduktion von 95% und nicht die absolute Risikoreduktion kommunizieren, welche mit ca. 0.7% massiv ernüchternder ausfällt.
  • Ich werde mich aus Überzeugung nicht impfen lassen
    Ihr macht mir keine Angst, denn ich weiß, dass ihr mich in diesem Gesundheitssystem benötigt und daran seid ihr, liebe Medien und Politiker, selbst Schuld. Was also genau sollte mich in diesem Beruf halten? Altruismus? Nein liebe Gesellschaft ihr zeigt mir ganz klar die rote Karte und wünscht euch ein Weiter unter diesen Bedingungen.
  • 3G am Arbeitsplatz? Wer zahlt die Tests und was ist mit dem Datenschutz?
    Wie handle ich in der aktuellen Situation unter 3G Bedingungen am Arbeitsplatz, das wurde ich nun sehr oft in Nachrichten gefragt. Gerne will ich euch dazu meinen persönlichen Handlungsleitfaden an die Hand geben.
  • Praxistipps für Menschen in sozialen Berufen: denn eine drohende Impfpflicht und der Pflegenotstand geht alle an
    Ein praktischer Leitfaden: dieser Beitrag enthält Ideen, Tipps und Tricks für die Anmeldung von Versammlungen, zudem Briefvorlagen die du an Verantwortliche schicken kannst. Außerdem möchte ich im speziellen mutige Kollegen aus der Pflege hervorstellen und auf ein Gerichtsurteil bezüglich der Testungen hinweisen. In den regionalen Gruppen haben sich bereits über 3.180 Pflegekräfte zusammengeschlossen.
  • Die einzige und ehrliche Hilfe, ist die Hilfe zur Selbsthilfe!
    In diesem Beitrag geb ich dir das wichtigste Handwerkszeug an die Hand. Ich freue mich wenn ihr mich dabei unterstützt. Du findest hier regionale Vernetzung, die Aktion Berufsurkunde und die Anleitung zu der Videoaktion von Pflege für Aufklärung.
  • Menschen bringen ihre Ablehnung gegen Diskriminierung auf die Straße – Krankenhaus Protest in Lich
    Dieser Beitrag zeigt, dass Menschen dadurch, dass sie beherzt agieren, viel erreichen können. Seien es Mahnwachen, Arbeitsniederlegung oder der friedliche Protest auf der Straße. Der Beitrag bietet euch Ideen zu tollen Bannern und zeigt, ein friedlicher Widerstand kann viel bewirken.
  • Ich möchte in diesem Moment die Gesichter der Denunzianten in der Pflege festhalten
    Thies Sprenger, Krankenpfleger aus Kiel: „Falls ihr euch auch fragt, woher eigentlich Pflegekräfte motiviert werden, sich nicht zu impfen, woher demokratiefeindliche Inhalte unter anderem im Gesundheitssektor landen und Einzelfälle propagandistisch entgegen jeglicher Faktenlage aufgebauscht werden, hier zum Beispiel. Hier findet die Spaltung statt. Das Problem scheint nicht die Impfung, sondern der Staat zu sein. Bei demokratiefeindlicher Radikalisierung muss ich aus dem Urlaub entgegensteuern. Ich kann es nicht mehr lesen …“
  • Mein Versprechen: mit dem Tag der Einführung einer Impfpflicht in Deutschland wird mein Kasack im Spind hängen!
    Wenn die kritischen Mediziner und Wissenschaftler falsch liegen, habe ich als Ungeimpfter Mensch einen Plan B, ich kann jederzeit durch eine Impfung die Seiten wechseln. Wenn aber die Kritiker Recht behalten, was wohl langsam sichtbar wird, welchen Plan hat dann ein Geimpfter? Ja, was kann ein Geimpfter machen, wenn es sich herausstellt, dass er sich sein Leben versaut hat? Dann gönnt er dem kritischen Ungeimpften seine Gesundheit nicht.
  • Was hat es mit dem Mantel der mRNA-Impfstoffe auf sich?
    In einigen Medien stieß ich auf den Hinweis der unerforschten Lipid-Nano-Partikel Hülle der mRNA-Impfstoffe, ich las mich also ein und möchte euch hier meine Informationen dazu zur Verfügung stellen. Bereits durch einen Focus Artikel wurde ich auf diesen doch wohl bedenklichen Mantel der mRNA-Impfstoffe, durch Professor Markus Rothschild, Direktor der Kölner Rechtsmedizin, hingewiesen.
  • Pandemie der Ungeimpften: Liegen auf Intensiv tatsächlich so viele ungeimpfte Menschen mit Corona?
    Aktuell werden wir nicht nur vom RKI an der Nase herumgeführt – sondern auch vom DIVI. Dieses spricht von 3.520 „Corona Intensivpatienten“, von denen 1.890 – das heißt 54% der Fälle – lediglich einen positiven PCR-Test (mit unbekanntem CT-Wert) und sonst keinerlei Covid/Grippe Symptome haben. Was bleibt am Ende übrig? Corona-Intensivpatienten, die eigentlich nur „Intensivpatienten“ sind.
  • Die Politik legt sich gerade mit den wichtigsten Berufen in diesem Land an
    Vorweg möchte ich sagen, es gibt immer eine Gruppe an denen getestet wird, wie weit man gehen kann. Gibt es eine Impfpflicht in diesen Berufen kommt bald die Impfpflicht für Alle. Und jeder der jetzt 2-fach geimpft ist, sollte sich vor Augen führen, läuft das halbe Jahr ab, verlierst auch du wieder deine Privilegien.
  • Arbeitsverträge von ungeimpften Pflegepersonal sollen aufgelöst werden – Angehörige werden aufgefordert mit zu pflegen
    Nichtgeimpften Mitarbeitern der BeneVit Einrichtungen droht ab dem 01.12.2021 der Verlust ihres Arbeitsplatzes. Das Unternehmen will laut einer Rundmail alle ungeimpften Mitarbeiter freistellen, um anschließend über eine Auflösung des Arbeitsverhältnisses zu sprechen. Im Gegenzug heißt es, erhalten alle geimpften und genesenen Mitarbeiter einen Gutschein von 44 Euro. In der Rundmail wird darauf hingewiesen, dass die Angehörigen dazu aufgerufen werden in den Einrichtungen mitzuhelfen.
  • Warnung: Führt eine Impfpflicht in der Pflege ein und ihr habt eine Krankenschwester weniger
    Ich bin ziemlich wütend über die passive Haltung der Gesellschaft, meiner Kollegen und all derjenigen die trotz des Wissens eines Pflegenotstands aktiv für meinen Beruf – der sie jahrelang nicht interessiert hat – eine Impfpflicht fordern. Obwohl sie alleine durch das Wahlergebnis, der letzten Jahre, bewiesen haben, dass ihnen Pflegequalität überhaupt gar kein Anliegen ist.
  • Auf welcher Grundlage empfiehlt die Stiko die Drittimpfung für medizinisches Personal? Denn Phase II Studie startet erst jetzt!
    Studie zur Wirksamkeit der „Boosterimpfung“ gegen Corona startete erst jetzt, also am 09.11.2021. Stiko empfiehlt die Drittimpfung aber schon gesundem Pflegepersonen. Auf welche Datenlage bezieht sich diese Empfehlung? #Versuchskaninchen
  • Die angebliche „Pandemie der Ungeimpften“ dabei wird der Pflegenotstand immer deutlicher
    Das Divi und das RKI, welches dem Bundesgesundheitsministerium unterstellt sind, wissen über jeden einzelnen („an“, „mit“) im Zusammenhang mit Corona Verstorbenen Bescheid, aber während einer Pandemie der „Ungeimpften“ von 1.173 Personen auf Intensivstation nicht deren Impfstatus? Wir wissen also von lediglich 42% der Fälle den Impfstatus und anhand dessen wird fest gemacht, dass wir uns in einer Pandemie der Ungeimpften bewegen?
  • Wie Erfolgreich ist diese Impfkampagne wirklich? Eine 180-Grad-Wende im Kleingedruckten
    Das Robert-Koch Institut änder die Aussage, dass Geimpfte eine reduzierte Virusübertragung haben so ab, dass Grundrechtseinschränkungen gegenüber gesunder Menschen, selbst juristisch nicht mehr zu rechtfertigen sind. Auch das Paul Ehrlich Institut ändert seine Aussage, bezüglich des Schutzes vor dem Corona Virus durch eine Impfung.
  • Keine Wirkung ohne Nebenwirkung? Das vermitteln uns derzeit Ärzte, Medien und Politiker
    Würden die Impfgeschädigten alle in einer Stadt wohnen, dann hätte jeder einzelne Bewohner einer Stadt in der Größenordnung wie Hockenheim, Soltau oder Heide einen schwerwiegenden Impfschaden. Nehmen wir alle Verdachtsfälle von Impfnebenwirkungen, dann kommen wir auf eine Stadt in der Größenordnung von Ludwigshafen, Oldenburg oder Saarbrücken.
  • Wo Freiheit waltet, da gibt es tausende Meinungen
    „Die Geschützten müssen vor den Ungeschützten geschützt werden, indem man die Ungeschützten zwingt, sich mit dem Schutz zu schützen, der die Geschützten nicht geschützt hat.“ Impfzitat 2021
  • Ungeimpfte weniger ansteckend als Geimpfte? Trotzdem sprechen Medien von einer Pandemie der Ungeimpften!
    78,9% der Bevölkerung sind geimpft Eine Studie zeigt jetzt allerdings, Ungeimpfte übertragen weniger wahrscheinlich Corona als Geimpfte. Aber Ungeimpfte stecken sich etwas wahrscheinlicher an, als Geimpfte. Sprich: Wenn ein Ungeimpfter erkrankt, dann gibt er das Virus sogar etwas weniger wahrscheinlich (um 2%) weiter als ein Geimpfter.
  • Lauterbach und Watzl loben die Impfstoffe und das Europäische Parlament bereitet derweil einen Fond für Impfgeschädigte vor
    Als Begründung für den Fond wird die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) herangezogen, welche bereits rund eine Million Fälle von Nebenwirkungen nach der Impfung mit COVID-19-Impfstoffen aufführt: 435.779 Fälle beim Impfstoff von Pfizer BioNTech, 373.285 Fälle bei AstraZeneca, 117.243 Fälle bei Moderna und 27.694 Fälle beim Impfstoff von Janssen. AUßerdem werden 5.000 Todesfälle mit aufgeführt – 4.198 Personen beim Impfstoff von Pfizer.
  • Diskriminierung ist jetzt freiwillig – die meisten Menschen machen mit
    Mehrere deutsche Großkonzerne nehmen eine Trennung zwischen Geimpften und Ungeimpften vor. Wir sprechen uns in diesem Land wie selbstverständlich gegen Diskriminierung von Menschen mit einer anderen Hautfarbe aus, egal wen du liebst und unabhängig welcher Religion du angehörst. Selbst Menschen mit einem sehr langen Strafregister werden in diesem Land nicht diskriminiert. Allerdings werden völlig gesunde Menschen diskriminiert obwohl, dass in diesem Land gar nicht möglich ist.
  • Zu wenig Pflegepersonen, Betten stehen leer und ein Ärztlicher Direktor mit einer fragwürdigen Forderung
    Hilferuf aus dem Klinikum Fürth – an Corona liegt es nicht – der Pflegenotstand wird immer deutlicher. Auch aus München kommt ein ähnlicher Weckruf, „zu wenig Pfleger, Betten stehen leer: München droht Klinik-Kollaps – „Es ist viertel nach zwölf“. Dr. Manfred Wagner veröffentlicht ein Video welches „viral“ geht. Er ruft dazu auf die Pflegeuntergrenzen auszusetzen, um die drohenden Strafzahlungen zu umgehen. Der Pflegenotstand, der dafür verantwortlich ist, wird stattdessen fast gänzlich ignoriert.
  • Wie sieht es mit deinem Impfabo aus?
    Wir befinden uns also aktuell in einem Zustand der „freiwilligen Impfpflicht“. Auch muss ich mir sagen lassen, es wäre eine „Pandemie der Ungeimpften“. Schaut man sich die Trickserei von RKI, DIVI und Co. an, komm ich zu dem Schluss, dass vom Großteil der Intensivpatienten kein Impftstaus bekannt ist und diese deshalb einfach zu den Ungeimpften gezählt werden.
  • Studien von Pharmakonzernen kommen so gut wie fast immer zu dem Fazit, ein Medikament sei wirksam und nebenwirkungsarm
  • Wer sind eigentlich diese Experten?
    Zunächst stelle ich mir immer die Frage, welchen Interessen folgen diese Menschen und welche Karriereleiter wollen sie noch erklimmen? Schnell wird mir dann klar, die gängige Meinung zu bedienen, ebnet definitiv den Weg für eine steile Karriere.
  • Ausgrenzung getarnt unter dem Deckmantel des Gesundheitsschutzes
    Die ungeimpften Menschen sprechen übrigens den Geimpften nicht deren Kompetenz ab frei entscheiden zu dürfen, was umgekehrt sehr wohl der Fall ist. Wobei man sich immer die Frage stellt, die Impfung schützt euch doch und besagte Impfquote ist so hoch, dass die wenigen Ungeimpften kaum ein ganzes Gesundheitssystem lahm legen könnten, wenn es weder die erste, zweite und dritte Welle geschafft hat.
  • Boosterimpfung und Superimmunität – mit Solidarität hat das nichts zu tun
    Zwei Begriffe welche uns nun auf die vierte Welle einstimmen sollen und zeigen, dass die Impfkampagne gescheitert ist. Gescheitert, weil die Impfung nicht hält was sie zumindest anfangs versprochen hat und wir ganz offen über einen freiwilligen Impfzwang sprechen müssen.
  • Die freiwillige Impfpflicht?!
    Fassen wir zusammen, ohne Covid Impfung kein Besuchsrecht mehr für Angehörige, ungeimpfte Mitarbeiter werden separiert und zu allem Übel haben wir inzwischen auch schon den Ausschluss von Grundnahrungsmitteln (2G Hunger Games) richterlich bestätigt. Man stellt sich die Frage wird man im Notfall OHNE Impfung noch behandelt oder wurde das auch abgeschafft? Und was ist mit Menschen die es einfach aus gesundheitlichen Gründen nicht können?
  • Die neuen 2-G „Hunger Games“!
    Aber in Deutschland gibt es zumindest offiziell keine Impfpflicht.
  • Alles nur Einzelfälle?
    Werfen wir einen Blick auf die Lokalpresse, denn dort wird teilweise über Nebenwirkungen, Impfversagen und auch Todesfälle die im Zusammenhang mit der Impfung und einer Corona Infektion stehen.
  • Wer haftet bei einem Impfschaden?
    Meine Oma sagte immer: Du musst verstehen, dass glückliche Menschen keine Zeit damit verschwenden, Anderen zu schaden. Das Böse gehört zu den unglücklichen, frustrierten, mittelmäßigen und neidischen Menschen.
  • Das Gesamtprinzip unseres Gesundheitssystems ist sarkastisch
    Ich sehe Parallelen, dass aktuell die Minderheit der Ungeimpften auch niemanden in der Gesellschaft interessieren, für sie gilt faktisch kein Grundgesetz mehr sondern 2G und alle machen brav bei dieser Ungerechtigkeit mit. Also liebe Pflegepersonen, macht nicht die Anderen für die Zustände verantwortlich, sondern fangt endlich an, euch die richtigen Fragen zu stellen. Hat irgendjemand medial mitbekommen, dass in Berlin nicht nur Menschen für den Erhalt des Grundgesetzes demonstriert haben, sondern auch einige Bauern dort waren und ein paar Pflegepersonen? Nein? Vielleicht ist irgendwann auch deine Rote Linie überschritten.
  • Es ist immer eine Sache der Perspektive
    Was aber mit 100% Sicherheit gewiss ist, laut den Ärzten der Uniklinik Essen um Carola Holzner, mit Impfung wären sie nicht auf Intensiv gelandet. Diese These ist meines Erachtens nach ganz schön gewagt. Dabei wird aber auch vergessen, dass Menschen im Zusammenhang mit der Impfung versterben, weil diese z.B. auch weiterhin einen schweren Corona Verlauf oder schwere Nebenwirkungen haben.
  • Wer über sich selbst lachen kann, stiehlt seinen Mitmenschen die Schadenfreude!
    Doch der Unterschied zwischen deiner und meiner Entscheidung ist, du kannst deine nicht mehr ungeschehen machen, während ich die meine weiterhin überdenken kann und mir die nötige Zeit, die es für solch einen Schritt braucht, gebe.
  • „Ganz ehrlich? Ich hätte ihm am liebsten eine reingehauen“ – wo bleibt die Fachlichkeit?
    Wie kann es eigentlich zu so einem Sinneswandel und derartigen Aussagen kommen? Ihr habt infiziert gearbeitet, habt in Kauf genommen kranke Menschen und eure Kollegen zu infizieren und seid nicht wegen diesen widrigen Bedingungen auf die Straße gegangen, wollt aber allen Ernstes ungeimpfte Menschen an den Pranger stellen? Wie verantwortungslos war euer Handeln zu diesem Zeitpunkt?
  • 2020 weniger Lungenerkrankungen als 2019? Kann das sein?
    Schließlich erzählen uns doch gerade Intensivpflegepersonen etwas ganz anderes! Blicken wir auf die Fakten von 2020, also eine Analyse welche Jens Spahn höchst persönlich angeordnet hat. Das RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung hat bereits am 30.04.2021 eine „Analysen zum Leistungsgeschehen der Krankenhäuser und zur Ausgleichspauschale in der Corona-Krise“ veröffentlicht.
  • Ich bin kein Versuchskaninchen
    Contergan, ein Medikament welches viele noch wage in Erinnerung haben. Die Menschen vertrauten auf Studien – durchgeführt von der Pharmaindustrie selbst – auf Politiker, Medien und die Bundesregierung. Es wurde aufgrund dieses Skandals das Bundesgesundheitsministerium gegründet. Es gab weltweit rund 10.000 Kinder mit Fehlbildungen, etwa die Hälfte von ihnen verstarb bei oder kurz nach der Geburt.
  • Dank Herrn Söder sind wir inzwischen bei der „Pandemie der Ungeimpften“ angelangt
    Danke liebe Bundesregierung, aber einen „Piks“, der durch derartige Werbekampagnen beworben werden muss, Menschen förmlich dazu genötigt werden „durch indirekten Impfzwang“ und in Zeiten in denen Pharmakonzerne immer noch selbst die „Wirksamkeit“ von Impfstoffen prüfen, lehne ich ab. Denn in Zeiten in denen Lebensmittel ohne Gentechnik gekennzeichnet sind, aber ein Impfstoff auf Basis selbiger Technologie in meinen absolut gesunden Körper injiziert werden soll, fühlt sich nicht richtig an.
  • Hat diese Impfkampagne auch eine Schattenseite?
    Der 14. Sicherheitsbericht durch das Paul-Ehrlich Institut – einer Bundesbehörde die dem Bundesgesundheitsministerium unterstellt ist – ist seit drei Tagen öffentlich einsehbar. Doch in den Medien hört man dazu nichts.
  • Viele haben jetzt Angst, dass sie ungeimpft in Quarantäne müssen und leer ausgehen
    Keine Lohnfortzahlung für Ungeimpfte? Hier sag ich euch, warum auch der gesunde ungeimpfte Arbeitnehmer Anspruch auf eine Vergütung während der Quarantäne haben kann.
  • Fachkompetenzen werden mittels eines Impfstatus gemessen
    Was mich die Pandemie lehrt? Das Gesundheitssystem ist zynisch. Es können sich Menschen mit Maskendeals – also durch Korruption – bereichern, die dann mittels selbst entwickelter Kriterien als gut befunden und an Bedürftige verteilt werden, Kliniken können mit falsch angegebenen ITS-Betten irreführende Fakten schaffen, ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden und niemand, wirklich niemand muss dafür die Konsequenzen tragen.
  • Willst du mit mir wählen gehen?
    Ich geh am 26. September wählen und ich hoffe auch du lässt deine Stimme zählen, indem du am Sonntag in dein Wahllokal vor Ort gehst oder deine Briefwahlunterlagen beantragst. Jede einzelne Stimme ist wichtig.
  • Die Fähigkeit das Wort „Nein“ auszusprechen, ist der erste Schritt zur Freiheit
    Jetzt stark zu bleiben und dem Druck noch etwas dagegen zu halten ist nicht einfach, aber machbar. Denn diese 17 Millionen Menschen könnten schon längst geimpft sein, mit dem Anreiz einer Bratwurst oder einem Lottogewinn. Wichtig: bildet Netzwerke.
  • Keine Freiheit – keine Normalität, trotz Impfung!
    Aber ich wehre mich dagegen, ich werde mich nicht mit diesem Impfstoff impfen lassen. Denn den Einsatz von Gentechnik habe ich bereits im Lebensmittelbereich abgelehnt. Es beeindruckt mich auch nicht im geringsten, dass jetzt schon sämtliche Medien – allen voran die Öffentlich-Rechtlichen – die Erfordernis einer Impfpflicht heraufbeschwören.
  • Corona-Impfungen im Sonderzug
    Es ist in diesen Zeiten sehr wichtig, dass man laut und deutlich seine Meinung sagt. Das Unrecht, das gerade vor unseren Augen geschieht, darf nicht unwidersprochen bleiben.
  • Wann ist deine Grenze erreicht?
    Wann ist deine Grenze erreicht, bis du zu einer Versammlung gehst? Bis du deine Stimme erhebst? Bis du nicht mehr mitmachst? Wo ist deine Grenze? Wir befinden uns in einer Blase sei es in der Pflege als auch was die Einschränkungen unserer Grundrechte angeht.
  • Diskriminierung erfährt einen neuen Trend, auch Ärzte mischen wieder mal ganz vorne mit
    Wir sprechen in der heutigen Zeit davon, dass Ärzte inzwischen abwägen welche Patienten sie noch behandeln möchten. Derzeit ist es Trend Menschen welche sich gegen eine Corona-Impfung aussprechen zu diskriminieren.
  • Facebook und Instagram schränken Meinungsfreiheit ein
    Nimmt man 2021 Bezug zu offiziellen Zahlen einer Bundesbehörde namens Paul-Ehrlich Institut, muss man damit rechnen, dass man bei Facebook für 24 Stunden daran gehindert wird, etwas zu veröffentlichen. Die Begründung ist einfach nur fadenscheinig und die Androhung der Löschung des Accounts sagt viel über diese Konzerne aus.
  • 13. Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich Instituts zur Corona-Impfung
    Bis zum 31.07.2021 wurden 131.671 Verdachtsfälle von Impfnebenwirkungen und 1.254 Todesfälle nach der Impfung gemeldet. Man bedenke: 14.027 schwerwiegende Nebenwirkungen mag zwar nicht viel klingen, ist aber die Größe einer deutschen Kleinstadt.
  • 12. Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich Instituts zur Corona-Impfung
    Nachdem mein Beitrag auf Facebook zum Thema 12. Sicherheitsbericht gelöscht wurde, werde ich diesen hier nochmal auf meinem Blog hochladen. Erschreckend wie diese Willkür um sich greift und original Passagen aus dem Bericht zensiert werden.
  • Dein Chef möchte dich zur Impfung nötigen?
    „Spritze oder raus“: Der Druck auf die Bevölkerung wächst. Vor allem im Gesundheitswesen, aber auch im Bereich der Bildung sehen sich viele Arbeitnehmer jetzt einem indirekten Impfzwang ausgesetzt. Doch wie ist dies aus rechtlicher Sicht zu bewerten, zumal der Impfstoff nur bedingt zugelassen ist? Antworten findest du hier.
  • Bevormundung, Druck und Diffamierung dient der Machterhaltung
    Während die einen als Helden gefeiert werden, werden andere wiederum diffamiert. Aber laut Angela Merkel geht es ja auch gar nicht um Wissenschaft, weshalb unsere Öffentlich-Rechtlichen dazu übergegangen sind uns zu sagen was gut für uns ist. Ich denke das nennt man dann Prophylaxe.
  • Um Kritik zu vermeiden: tu nichts, sag nichts, sei nichts
    Das Gesetz ist schon lange nicht mehr der Ausdruck des allgemeinen Willens, das wird immer mehr Menschen bewusst. Der Impfdruck wächst von Tag zu Tag und unsere Politiker führen diese Art der Diffamierung immer weiter an.
  • 18,2 Millionen erwachsene Menschen sind ungeimpft – hinzu kommen 12,7 Millionen Kinder
    Es ist viel besser eine rationale und starke Minderheit zu sein, als das wir eine lahme Mehrheit sind. Lasst euch nicht beeinflussen und erpressen – wir müssen noch durchhalten – aber ein kurzer Moment des durchatmens ist wichtig. Sucht euch Rückzugsmöglichkeiten und Momente in denen ihr abschalten könnt.
  • Volle Immunität gibt es bei dem Impfstoff nur für den Hersteller
    Der Leak des Vertrags des Impfstoffhersteller BioNTech/Pfizer macht deutlich worum es sich bei diesen Impfstoffen handelt: „Der Käufer erkennt an, dass die langfristigen Wirkungen und die Wirksamkeit des Impfstoffs derzeit nicht bekannt sind und dass der Impfstoff unerwünschte Wirkungen haben kann, die derzeit nicht bekannt sind. […] Der Käufer erklärt sich hiermit bereit, Pfizer, BioNTech […] von und gegen alle Klagen, Ansprüche, Aktionen, Forderungen, Verluste, Schäden, Verbindlichkeiten, Abfindungen, Strafen, Bußgelder, Kosten und Ausgaben freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten.”
  • Bürgerbeteiligung ist kein good will, sondern demokratisches Grundrecht
    Wann erkennen wir endlich, dass Wahlen veraltet sind, denn eine Demokratie, welche sich darauf reduziert und keine Machtbegrenzung integriert, ist nicht lebensfähig. Das Resultat sehen wir heute, jetzt und hier. Wir müssen endlich erkennen, dass Wahlen kein Garant für eine echte Demokratie sind. Demokratie besteht aus Mitsprache und Mitbestimmung. Demokratie muss lebendig sein und aktuell wird sie von einigen wenigen für sich instrumentalisiert.
  • Keine Zauberformel aber ein möglicher Lösungsansatz: Denn ich mach da nicht mit!
    Meine Hobbys sind jetzt wieder fotografieren, denn ich hab viel Zeit dafür und ich sehe die Dinge so klar wie nie zuvor – so wie viele andere Menschen – denn nie gab es eine Zeit in der Menschen so aufgeklärt waren über das was passiert. Denn eure Kultur und meine passen nicht mehr zusammen. Ausgrenzung fand ich schon von klein an ganz schön blöd – man sagt auch Mobbing dazu.
  • Moralischer Impfdruck: „Gib das was dir wichtig ist nicht auf, nur weil es nicht einfach ist“
    Jeder muss für sich selbst entscheiden ob er dem Druck gewachsen ist und die Einschränkungen die damit einhergehen weiter tragen kann. Reichen die kleinen Dinge im Leben aus? Diesen Wert muss jeder für sich unabhängig messen und trägt am Ende die Verantwortung für seine Entscheidung.
  • Nach der Veröffentlichung einer Studie aus Dänemark stellt sich die Frage, benötigen wir die Vakzine überhaupt?
    In der Krise beweist sich der wahre Charakter. Der Impfdruck wächst und die, welche sich gegen die Impfung entschieden haben, müssen viel Gegenwind aushalten.
  • Abraham Lincoln sagte schon: „Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“
    Ich appelliere an all meine Kollegen die im Gesundheitswesen arbeiten, sich zu vergegenwärtigen, wo haben sich Veränderungen ergeben, außer der 20:00 Uhr Applaus von den Balkonen und einem selbst ermächtigten Gesundheitsminister, welcher es in keiner Pressekonferenz vergisst seine Amtszeit mit Lorbeeren zu dekorieren. Die alten Menschen waren nie von Interesse.
  • Ersetzt 2G nun unser Grundgesetz?
    Wir sprechen jetzt auch offiziell schon von 2G und damit mein ich jetzt nicht das Mobilfunknetz. Gesunde Menschen werden nun der Gesellschaft verwiesen und die Menschen stehen daneben und applaudieren. Die Bundesregierung lügt und führt eine inzwischen offensichtliche Impfpflicht in Form von 2G ein.
  • Zufall ist das bekannte Ergebnis unbekannter Ursachen – Chef Pathologe fordert längst überfällige Obduktionen nach einer Impfung
    Es müssten die Leichnamen der Menschen, die im zeitlichen Zusammenhang mit einer Impfung sterben, viel häufiger untersucht werden, fordert der Mediziner. Der Pathologe hat bereits begonnen 40 Menschen, die nach einer Impfung gestorben sind, zu obduzieren – 30-40% davon sind an der Impfung gestorben.
  • Wann wird ein Toter als Corona-Impftoter eingestuft? Nachfrage beim Paul-Ehrlich Institut
    Bei fragdenstaat.de gibt es eine spannende Anfrage, welche tiefe Einblicke über den Umgang des Bundesinstituts für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel (Paul-Ehrlich-Institut, PEI) mit den sogenannten „Kausalitäten“ der Todesfälle nach der Impfung gibt.
  • Wie geht das Paul Ehrlich Institut mit Meldungen von schweren Impfnebenwirkungen um?
    Dr. Klaus Hartmann ist Arzt und promovierte am Paul-Ehrlich-Institut, wo er jahrelang für Risikobewertung von Impfstoffen zuständig war. Die ARD interviewte ihn 2018 – seine Aussagen sind heute brisanter denn je.
  • Wer da nicht zuschlägt und sich den kleinen Piks abholt, kann doch nicht rational handeln. Oder kann er?
    Eine aktuelle, am 28. Juli 2021 durch BioNTech-Pfizer veröffentlichte Studie, zeigt, dass mehr Geimpfte starben und die Wirksamkeit in Deutschland -105% ist. Die Studie ist auf medrxiv unter dem Titel, „Six Month Safety and Efficacy of the BNT162b2 mRNA COVID-19 Vaccine“, verfügbar.
  • Überlegen macht überlegen
    Wovor haben die Geimpften Angst? Haben sie sich durch die Impfung nicht vor der Krankheit geschützt? Oder geht es hier einfach nur um das Prinzip, sie haben sich vorbildlich verhalten und deshalb sollen andere sanktioniert werden?
  • Darf mich mein Arbeitgeber zur Corona Impfung zwingen?
    Bleibe ruhig und gehe erst mal ganz sachlich mit deinem Arbeitgeber in den Dialog. Merke, Gedächtnisprotkolle in denen du alles fest hältst sich unerlässlich.
  • Das Märchen von der überwältigenden Impfbereitschaft der Menschen
    Was heißt das für uns? Derzeit sind knapp über die Hälfte der Deutschen vollständig geimpft und anscheinend stagniert oder sinkt die Impfbereitschaft sogar.
  • Mit der Menge zu gehen ist einfach. Es braucht Mut, um alleine zu stehen.
    Der freie Wille und die Würde des Menschen ist unantastbar so steht es in unserem Grundgesetz. Doch wie viel Freiwilligkeit gesteht ihr eurem Nächsten zu?
  • Impfpflicht? Mein Körper, meine Entscheidung!
    Eine Impfpflicht kann nur dann nicht da sein, wenn alle nicht Geimpften nicht schlechter gestellt werden als die Geimpften.
  • Ex-Spahn-Mitarbeiter Herr Schuster jetzt Impfstoff-Lobbyist für BioNTech
    Aus der Reihe: „Wieso sollen die das tun? Was hätten die denn davon?“ Der Mainzer Pharmakonzern BioNTech hat einen neuen Posten namens „Associate Director Public Affairs“ geschaffen und besetzt diesen mit Mike Schuster – einem jungen Mann, der sehr direkte Verbindungen in das höchste Gesundheitsregierungsamt haben dürfte. Denn Schuster war bis 2018 vier Jahre lang Referent im Bundestagsbüro von Jens Spahn gewesen.
  • Journal zieht Arbeit zurück: Wissenschaftliche Studie belegt Impfschäden wiegen Impfnutzen nicht auf
    Fazit der Studie: Für drei durch die Impfung verhinderte Todesfälle müssen wir zwei durch die Impfung verursachte Todesfälle in Kauf nehmen. Dieser Mangel an klarem Nutzen sollte Regierungen veranlassen, ihre Impfpolitik zu überdenken.
  • Impfschäden – Wer Schadensersatz will, trägt die Beweislast!
    Bislang sind 36 Entschädigungsanträge durch eine Corona Impfung gestellt worden. Cave: Im Zusammenhang mit allen anderen Impfungen in Bayern wurden bislang nur 28 Entschädigungsanträge gestellt. Die Coronavirus Impfung verursacht also wahrscheinlich mehr Impfschäden, als alle anderen Impfungen zusammen.
  • Die Drehtüren zwischen Unternehmen, Lobbyverbänden und der Politik
    Warum sträuben sich ansonsten vollkommen intelligente, nachdenkliche und sonst rational denkende Menschen gegen die bröckelnde Illusion die Großen da oben wären gut? Und wieso verteidigen sie diese Position mit solch einer Vehemens?
  • Aus der Reihe: „Wieso sollen die das tun? Was hätten die denn davon?“
    Es zeigt sich bei Betrachtung der Gesellschaft, es überwiegt in der Wahrnehmung eines Großteils unserer Mitbürger die leichtgläubige und vor allem bequemere Wahl des naiven Vertrauens. Welche vielleicht auch daher rührt, dass dies seit Jahren selbst an Hochschulen und Universitäten so gelehrt wird.
  • Klinikum Ludwigshafen – Diskriminierung ungeimpfter Mitarbeiter
    Da missbraucht ein Chef also, unter dem Deckmantel des Gesundheitsschutz, seine Position und versprüht förmlich seine Positionsmacht. Als Chef aus der reinen Kundenperspektive zu argumentieren, ist meiner Meinung nach in Zeiten enormen Personalmangels absolut gefährlich.
  • These: Wir werden bald alle jemanden kennen, der eine schwerwiegende Impfnebenwirkung erlitten hat
    Dem Paul-Ehrlich Institut ist das Problem durch das deutsche Meldesystem über Impfnebenwirkungen – im Fachjargon spricht man von „Underreporting“ – bekannt. Konkret heißt das also nicht alle in der Realität auftretenden Nebenwirkungen werden auch wirklich beim PEI ankommen bzw. überhaupt erst als Nebenwirkung erkannt und gemeldet.
  • Arbeitsbedingungen in der Pflege müssen sich verändern – Spahn verteidigt seine Pflegepolitik vehement
    Ich hab es ja schon mehrfach gesagt, an Bescheidenheit fehlt es unserem Bankkaufmann nicht. Seine Hauptaussage, es fehle an Personal. Dass 9.000 Pflegepersonen während der Pandemie den Pflegeberuf den Rücken kehrten erwähnte er hierbei nicht.
  • Pflegehumor
    Pflegepersonen sind Helden und alle Superhelden sind dagegen gar nichts. Ich liebe unseren #Pflegehumor, unseren Beruf und ich würde mich immer und immer wieder für die Pflege entscheiden.
  • „Die Impfung ist wirksam“ – ist die Impfung wirksam?
    Relative Risikoreduktion vs. absolute Risikoreduktion. Die „relative Risikoreduktion“ wird oft von Pharmakonzernen als Wirksamkeit des Corona-Impfstoffs angeführt, ein Marketingtrick.
  • Geldverschwendung: Zahl der Intensivbetten manipuliert? Unter falschen Grundlagen wird Lockdown verhängt?
    Die Angst vor einer Überlastung ist der Dreh- und Angelpunkt der Politik. Die Zahl der Intensivbetten galt als der Wert der nicht manipuliert werden kann im Gegensatz zur Inzidenz. Jetzt wissen wir aber, das stimmt nicht!
  • Ist die Altenpflege in Deutschland zu teuer – während das Bundeskanzleramt allein für 600 Mio. Euro angebaut werden soll?
    Alle Pflegekräfte sollen künftig nach Tarif bezahlt werden, das ist Gegenstand einer Pflegereform, die das Kabinett am 2. Juni 2021 beschlossen hat. Dies soll 2022 umgesetzt werden.
  • ZDF-Beitrag: Ungereimtheiten bei den Corona-Zahlen – Experten kritisieren Statistik
    Das Robert Koch-Institut, verweist darauf, dass die Unterscheidung wegen oder mit Corona nicht so einfach möglich sei und die Meldung den Gesundheitsämtern obliege.
  • Nutzen-Risiko-Verhältnis offen, denn keine der Phase III Studien der Corona-Impfstoffe ist bislang abgeschlossen
    Das Nutzen-Risiko-Verhältnis fällt für mich in Bezug auf die Corona-Impfstoffe negativ aus. Denn keine der Phase III Studien ist derzeit abgeschlossen und noch laufen die Impfstoffe unter einer bedingten Zulassung.
  • Immer mehr glauben, eine Petition im Netz sei der richtige Weg
    Die privaten Plattformen leben von großen Zahlen, viele Unterzeichner und eine breite Berichterstattung in den Medien bedeuten auch viele Spenden – und davon leben diese Plattformen.
  • Bei der Corona-Impfung für Kinder werden ja keine Bonbons verteilt
    Bedenkt man dazu, dass in der gesamten Zeit, laut Dr. Karsten, in Deutschland gerade mal 30 Kinder auf einer Intensivstation gewesen sind, von denen sechs starben. Die meisten von diesen hatten allerdings auch Vorerkrankungen gehabt.
  • Nach langem Warten ist er endlich erschienen: der 10. Sicherheitsbericht des Bundesinstituts für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
    49.961 Fälle von Impfnebenwirkungen, 2.106 Dosen zu viel oder zu wenig, die Altersverteilung wurde entfernt, die Rede ist ein mal von 524, dann von 527 und in einer Tabelle von 512 Todesfällen durch die Impfung – wobei die Tagesschau von 2.662 Todesfällen spricht. 4.916 schwerwiegende Impfnebenwirkungen und 429 Fälle von Thrombosen verschwunden und eine Zunahme der Herzmuskelentzündungen.
  • Für dich, für mich, für uns alle – Pflege braucht jeder irgendwann!
    Pflege geht uns alle an, weil nicht jeder Pflege kann, aber jeder irgendwann Pflege braucht. Egal ob jung oder alt.
  • Internationaler Tag der Pflege – doch die Pflege wurde vergessen
    Der Tag erinnert an den Geburtstag der britischen Krankenpflegerin und Pionierin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale.
  • Bundesärztekammer Beschluss irritiert: Schule nur noch für geimpfte Kinder?
    Die Wahrscheinlichkeit, dass ein junger Mensch in Deutschland bei einem Verkehrsunfall sterben wird liegt bei 0,0063% – sprich fast doppelt so groß wie das Risiko mit einem positiven Coronatest zu sterben.
  • Notfallsanitäter: Äußert Kritik an den Corona-Maßnahmen und der Politik
    Entweder haben die klinischen Hygienemaßnahmen gegen Corona die MRE-Fälle deutlich gesenkt – dann würden diese Maßnahmen nicht als Zusatzbelastung „oben drauf“ kommen, sondern man müsste vielmehr von einem bisher jahrelangen schwerwiegenden Versagen gegenüber MRE reden. Oder es ist so, dass die MRE-Fälle eben doch nicht so entscheidend gesenkt wurden durch Corona-Hygienemaßnahmen – man aber weniger testet und dadurch eventuell Todesfälle im Zusammenhang mit MRE in die Corona-Todesstatistik einfließen.
  • Daten zeigen, Impfungen bei Kindern und Schwangeren, sind höchst bedenklich
    Menstruationsbeschwerden nach der Impfung, ein Baby welches nach der Impfung verstarb und ein Neugeborenes stirbt nach der Geburt, weil sich die Mutter in der Schwangerschaft hat impfen lassen. Doch die Medien schweigen.
  • Leipzig Studie: Geimpfte sind weiterhin ansteckend – keine sterile Immunität
    Eine tatsächlich sterile Immunität, bei der Geimpfte niemanden mehr anstecken können, ist derzeit durch keinen der Impfstoffe möglich. Denn auch wer geimpft ist, kann trotzdem noch ansteckend sein, wenn er sich mit dem Coronavirus infiziert.
  • Warnung: Rote-Hand-Briefe von AstraZeneca und Johnson&Johnson zu den Impfstoffen wurden veröffentlicht
    Impfstoffe lösen Autoimmunerkrankung aus. Ein kausaler Zusammenhang zwischen Impfungen mit Vaxzevria oder dem COVID-19Vaccine Janssen und dem Auftreten von Thrombosen in Kombination mit Thrombozytopenie wird als plausibel angesehen, so steht es in dem Rote-Hand-Briefen.
  • Was ein kleines Danke bewirken kann
    Ein Wort wie Danke hat so eine große Bedeutung und wir nutzen es viel zu wenig in unserem Alltag. Es kostet nichts und bringt ganz schnell und einfach eine enorme Wertschätzung meinem Gegenüber entgegen.
  • Angst vor einer Überlastung ist der Dreh- und Angelpunkt der Politik
    Mit dieser Furcht wird seit 174 Tagen der Lockdown begründet und ständig verlängert, Operationen werden verschoben, Betten freigehalten – doch glaubt man den Medien, werden diese immer knapper.
  • Kartell der Impf-Fluenzer
    Ich sehe den Tatsachen schon lange ins Auge und fordere alle meine Kollegen auf: „Stell dir vor es ist Montag und keine Pflegeperson kommt eine Woche zum Dienst“! Erst dann und nur dann werden sich Dinge im System ändern.
  • Alarmierende Zahlen: Bereits 8 Kinderkliniken und Fachabteilungen geschlossen, 9 arbeiten offiziell defizitär
    Bereits 8 Kinderkliniken und Fachabteilungen geschlossen, 9 arbeiten offiziell defizitär Kinderkliniken und Fachabteilungen müssen schließen, weil kranke Kinder zu teuer sind! Liebe Eltern, Onkel, Tanten und Großeltern,es ist auch eure Pflicht euch für die Pflege stark zu machen, wieso?Weil wir sonst bald nur noch rentable Maximalversorger im Krankenhaussektor haben und unrentable Bereiche wie die Kinderstationen geschlossen werden. Die DRGs und unser schweigen lassen diesen Bereich aussterben. Wenn wir nicht anfangen…