Kategorien
Impfnebenwirkungen Impfpflicht Impfung

Fachtierarzt Wieler bestätigt mir heute: die Impfung schützt nicht sehr gut vor Infektion

Während der Veterinärmediziner Wieler heute offen, auf der Bundespressekonferenz, zugibt, dass die Impfung weder als Fremd- noch als Selbstschutz dient, weil man nach wie vor einen schweren Verlauf erleiden kann, sogar sterben kann, mahnt Lauterbach und fordert die Menschen auf sich ein viertes Mal impfen zu lassen. Ich fordere Solidarität mit den Ängstlichen und gebe alle meine Impfdosen, die die Bundesregierung bestellt hat, freiwillig und aus reiner Nächstenliebe ab. Möge sich derjenige der sie bekommt geschützt fühlen.

Veterinärmediziner Wieler widerlegt das Argument des Fremd- und Selbstschutzes für die Begründung der Impfpflicht in der Pflege:

Wir müssen eigentlich drei Effekte der Impfung betrachten. Das eine ist: Wie gut schützt sie vor Infektion? Da schützt die Impfung nicht sehr sehr gut, das sehen wir ja, wir haben sehr viele Fälle bei Menschen, die geimpft sind.

Dabei schafft es Karl Lauterbach, der jetzt einen neuen Podcast (#KarlText) beim Instagram Kanal des Gesundheitsministeriums betreibt, immer wieder seine Appelle für die vierte Impfung anzubringen. Ein Widerspruch in sich, der eine sagt offiziell, dass die Einführung der Impfpflicht ein Fehler ist, da selbst Geimpfte an Corona sterben können, der andere sagt im selben Atemzug, dass sich die Ungeimpften zumindest einmal impfen mögen, schließlich schützt diese. Maske tragen ist übrigens laut Wieler, gelebte Solidarität.

53:10

Außerdem widersprechen sich die beiden selbst ernannten Experten gegenseitig, sollte die Impfung Anfangs noch vor einer Infektion schützen, so behauptet man jetzt einfach, sie kann vor einem schweren Verlauf schützen, aber man ist nicht mal vor dem Tod geschützt. Ziemlich schlechtes Risiko Nutzen Verhältnis, schaut man sich die beiden Berichte bei ARD Plusminus und MDR Umschau an. Immerhin werden Impfnebenwirkungen zur Prime Time thematisiert, jedoch wird natürlich eingangs das Thema wieder, mit den üblichen Floskeln, relativiert. Die Nebenwirkungen betreffen selbstverständlich nur „ganz wenige“ Menschen.

Ich erinner an die Aussage von Karl Lauterbach, „Ungeimpfte bis März geimpft, genesen oder leider verstorben“, sorry aber ich werde mich weiterhin nicht als Versuchskaninchen zur Verfügung stellen, denn es hat sich gezeigt, dass mir ein Schnupfenvirus rein gar nichts kann.
Mein Tipp: Viel Bewegung, gesunde Ernährung und ein gesundes Selbstvertrauen.

Bundespressekonferenz 25.03.2022

ARD Plus Minus

MDR Umschau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.