Kategorien
Impfpflicht Pflege Pflegenotstand

Wusstest du, dass 175.000 Menschen, alleine jeden Montag, spazieren gehen?

Als ich die Zahl gehört habe, konnte ich es kaum glauben. Seit Dezember 2021 nehmen die Proteste auf den Straßen immer mehr zu, dabei werden sie in den Medien totgeschwiegen. So macht man das, als freies und demokratisches Land, man schweigt ganz einfach über die vielen friedlichen Menschen auf den Straßen. Auch habe ich noch nie in den Leitmedien von unseren Pflegeprotesten gehört, dabei sind diese seit Wochen ein Fakt.

Wir werden ignoriert, oder? Zumindest wollen die Medien und unsere Politik uns das glaubhaft machen. Wusstest du, dass alleine jeden Montag – bei den bekannten Montagsspaziergängen – bis zu 200.000 Menschen auf die Straße gehen? Mal mehr mal weniger.

Letzten Montag waren es, laut offiziellen Angaben durch die Polizei 175.000 Menschen und diese Masse an Menschen hält seit Wochen an – danke Multipolar für eure wichtige Recherche dazu.

Nicht nur montags wird vielerorts demonstriert, sondern auch mittwochs, freitags, aber auch an Samstagen und Sonntagen. Beobachtet man die regionale Berichterstattung, wenn diese denn überhaupt erfolgt, dann kann man feststellen, dass bei den Teilnehmerzahlen massiv untertrieben wird.

Ähnlich wie bei der Friedensdemo für die Ukraine in Berlin, angeblich waren dort 100.000 Menschen. Im Gegensatz dazu sprachen die Medien bei der Querdenkenversammlung im August 2021 von 20.000 Menschen, obwohl der Platz gleich voll war – wenn nicht sogar voller.

München fällt beispielsweise gar nicht erst in die Berichterstattung von Multipolar, denn deren Versammlungen finden immer mittwochs statt. Die große Pflegedemo in Düsseldorf findet jeden Samstag statt und auch kleinere Orte demonstrieren an Wochenenden.

Die Proteste zeigen aber Wirkung – es soll schon jetzt keine Mehrheit für die allgemeine Impfpflicht geben. Jetzt ist wichtig, dass wir nicht nach lassen und uns nicht mit Mogelpackungen zufrieden geben. Wir akzeptieren weder eine einrichtungsbezogene noch eine allgemeine Impfpflicht.

Ich demonstriere seit Anfang 2021 und habe auch schon Ordnungswidrigkeiten kassiert – wobei ich kein einziges bezahlen musste – ich kann euch aber sagen, für mich gäbe es nichts schlimmeres am Ende sagen zu müssen, ich habe zugesehen und nichts gemacht. Ob München, Hamburg, Berlin, Nürnberg, Kaiserslautern ich war bereits auf vielen Versammlungen und ich habe selten so viele friedliche und für ein gemeinsames Ziel einstehende, Menschen getroffen.

Wir geben uns nicht mit euren angeblichen Lockerungen zufrieden, Maskenpflicht, Impfpflicht in sozialen Berufen, Ausgrenzung von Ungeimpften, um hier nur einiges zu erwähnen, was eben weiterhin bestehen bleibt.
Es ist nicht zu spät zu verhindern, dass eine Impfpflicht in der Pflege etabliert wird.
Es ist nicht zu spät zu verhindern, dass es in Deutschland eine allgemeine Impfpflicht gibt.
Es ist nicht zu spät unser altes Leben zurück zu fordern und darüber hinaus die Aufarbeitung jedes einzelnen Handelns, was dazu geführt hat.
Es ist nicht zu spät ein System zu fordern, welches sich an den Bedürfnissen der Gesellschaft orientiert.

Wenn du zukünftig nicht auf ein Impfabo angewiesen sein möchtest, dann komm runter vom Sofa und raus auf die Straße, denn nur gemeinsam können wir eine Veränderung erreichen.

Passau

170 Betroffene von der einrichtungsbezogenen Impfpflicht trafen sich am 13.03.22 vor dem Gesundheitsamt Passau-Fürstenzell, um gegen den §20a IfSG zu demonstrieren, der am 15.03.22 in Kraft treten soll. Gefordert wird eine freie Impfentscheidung!

Düsseldorf

Eine Antwort auf „Wusstest du, dass 175.000 Menschen, alleine jeden Montag, spazieren gehen?“

Ich überlege mir wie es die Österreicher geschafft haben, dass die Impfpflicht schon nach wenigen Tagen wieder ausgesetzt wurde. Als offizieller Grund wurde der mildere Krankheitsverlauf der Omikron Variante genannt. Aber so richtig glauben kann ich das nicht. Mit dem Beschluss folgt die österreichische Regierung der Empfehlung einer Expertenkommission. Bleibt vielleicht doch noch ein wenig Hoffnung, dass in Deutschland das gleiche passiert ?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.