Kategorien
Impfpflicht Pflege

Pflegekräfte aus Weiden legen ihre Arbeitskleidung vor dem Arbeitsamt ab

Unzählige Kollegen aus Weiden sind am Samstag auf die Straße gegangen und haben die rote Linie signalisiert. Niemand kann am Ende sagen er hätte es nicht gewusst. Wir sprechen die Not offen an. Am Ende legten die Pflegekräfte ihre Kittel vor dem Arbeitsamt ab.

Ihr müsst verstehen, dass wir dieses kranke Gesundheitssystem nicht mehr länger beatmen können. Um eures und unseres Willens – wir haben fertig damit!

Lange haben wir es versucht, aber es hat sich einfach gezeigt, dass ihr von uns immer mehr fordert und uns im Gegenzug im Stich lasst. Wir können und wollen nicht mehr – wir haben fertig damit!

Immer und immer wieder diese Versprechungen, von Gesundheitsminister zu Gesundheitsminister – Gesetze verändern keine Bedingungen – wir haben lange genug das Vertrauen in euch gesetzt – wir haben fertig damit!

Lange Zeit – Jahre – haben wir das DRG System und diese Personalbemessung ohne jegliche Evidenz mit getragen – wir haben fertig damit!

Lange Zeit habt ihr von uns verlangt unser Credo Menschlichkeit, Empathie und Pflegequalität zu vernachlässigen – wir haben fertig damit!

Lange Zeit waren wir für euch der Spielball. Jede Partei hat uns mal für ihr Wahlprogramm genutzt, geändert hat sich nichts – wir haben fertig mit euch!

Lange Zeit haben wir unser Vertrauen in unsere Gesellschaft gesetzt, doch von Wahljahr zu Wahljahr habt ihr uns gezeigt wohin sich eure Prioritäten verschoben haben. Wir haben fertig damit!

Lange Zeit haben wir unseren Kollegen vertraut, sind eingesprungen – selbst wenn wir krank waren – wir haben für euch eingestanden und jetzt lasst ihr uns im Stich? Wir haben fertig mit euch!

Schon sehr sehr lange haben wir keine Zeit mehr einem Sterbenden die Hand zu halten, deiner Oma würdevoll zu entgegnen und dir die Angst vor deiner Operation zu nehmen. Schon sehr lange haben wir keine Zeit mehr einem Kind zu erklären wieso diese Spritze wichtig ist und deshalb sein muss. Schon sehr viele Jahre mehr haben wir die Zustände beklagt, keine Petition, kein Vertreter unserer Berufes, kein Politiker hat uns je ernst genommen.

Wir haben fertig mit diesem Gesundheitssystem! Danke Weiden für euer Engagement, danke für euren Einsatz, danke für euren Mut, danke für eure Stärke und Kraft.

Gemeinsam können wir alles erreichen!

4 Antworten auf „Pflegekräfte aus Weiden legen ihre Arbeitskleidung vor dem Arbeitsamt ab“

Es ist einfach großartig das die Leute auf die Straße gehen, ich finde nur da sie jetzt schon demonstrieren sollte man das nicht nur wegen der impflicht machen sondern auch gleich für bessere Bezahlung, plegeschlüssel usw . Denn das wird schon seit über 20 Jahre gefordert und nichts hat sich verändert, ich finde jetzt wäre der richtige Zeitpunkt denn soviele Menschen überall das kommt nicht so schnell wieder

Ein „Stichtag“ wie den 15.3 aufzulegen, war und ist ein Affront angesichts der aktuellen Sachlage. Wie schon A. Bellstedt schreibt, sehe auch ich einen seit Langem gewachsenen Bedarf für nachdrückliche Forderungen nach mehr.
ich finde die Pflege sollte ganz nach finnischem Vorbild einen eigenen Stichtag machen, an dem wir kollektiv kündigen. Nett wie wir sind im Hochsommer, wenn die saisonalen Atemwegserkrankungen einen Tiefpunkt haben.

Mir persönlich wäre dabei ein realistischer Personalbemessungsschlüssel wichtig, langfristig eine Abkehr von zentralen Versorgungseinrichtungen im geriatrischen Bereich, oder bsw nur bei bestimmten Diagnosen und / oder Umständen , ein Verbot der Privatisierung dieser Bereiche, Enteignung existierender privater Anbieter, sprich eine Rücknahme der Ökonomisierungstendenz im Gesundheitswesen. Auch sollten wir die Gunst der Stunde nutzen und uns mit kritischen Vertretern anderer Fachdisziplinen zu beraten, welche Rahmenbedingungen in Zukunft gestaltet werden können/müssen, damit das Gesundheitssystem nicht mehr ein Selbstbedienungsladen für Hedgefonds und Pharmakonzerne ist.

Unsere Pflegekräfte sollen so arbeiten, als wenn eine Fussball-Nationalmannschaft mit 10 Spielern ohne Ersatzspieler zur Weltmeisterschaft fährt und die ganze Nation erwartet den Titel.
Und wundert sich, wenn’s nicht klappt. „Müssen die 9 Feldspieler halt schneller laufen und sich mehr anstrengen. Ausserdem kann ja auch der Torwart auf dem Feld mitspielen und nicht nur im Tor rumstehen.“
Jeder Fussball-Fan sagt jetzt: „Bist du bescheuert, wie soll das denn funktionieren? “ Ja —— ihr habt recht, das funtioniert nicht!“ Aber von den Pflegekräften wird das erwartet. Merkst was???

Das Arbeitsamt wird euch keine Hilfe sein, wenn ihr sie braucht. Kriminelle Vereinigung von Schreibtischtätern gegen Bürger, die über Jahre eingezahlt haben lautet das Motto dieser Institution.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.