Kategorien
Boosterimpfung Impfpflicht Impfung Pflege Pflegenotstand

Ich werde mich aus Überzeugung nicht impfen lassen

Ihr macht mir keine Angst, denn ich weiß, dass ihr mich in diesem Gesundheitssystem benötigt und daran seid ihr, liebe Medien und Politiker, selbst Schuld. Was also genau sollte mich in diesem Beruf halten? Altruismus? Nein liebe Gesellschaft ihr zeigt mir ganz klar die rote Karte und wünscht euch ein Weiter unter diesen Bedingungen.

To booster or not to booster – diese Frage stellt sich mir gar nicht erst, denn meine Meinung zu den derzeit gängigen Impfstoffen, habe ich mir durch vielseitige Medien, Studien und eigener Überzeugungen gebildet.

Sich als Gesellschaft hin zu stellen unter der Rückendeckung der gängigen Meinung von Politik und Medien, ausgenommen einige Wenige, zeugt nicht von großem Mut oder gar Solidarität. Es zeigt mir einmal mehr wie einfach man eine Gesellschaft beeinflussen kann, denn 99% derer die geimpft wurden wissen nicht mal, dass der „Impfstoff“ eine Gentherapie ist und diese lediglich bedingt zugelassen wurde.

Es zeugt davon, wie weit wir noch davon entfernt sind wirklich verstanden zu haben was Diversität bedeutet. Es reicht nicht Inklusion an die Türe zu schreiben, man muss es leben.

Ihr macht mir keine Angst, denn ich weiß, dass ihr mich in diesem Gesundheitssystem benötigt und daran seid ihr, liebe Medien und Politiker, selbst Schuld.
Ihr liebe Medien wo wart ihr all die letzten Jahre, während ihr Tag täglich Berichte über Corona veröffentlicht, sehe ich euch Ärzte interviewen, die sich anmaßen über uns in der Pflege sprechen zu dürfen?
Fehler Nummer eins, man spricht nicht über Menschen sondern mit ihnen.
Ihr liebe Politiker wo war die letzten Jahre euer Engagement gegenüber meinem Beruf, hinlänglich bekannt ist, dass in Krankenhäusern sogenannte DRGs zu diesen Bedingungen geführt haben, denn unter DRG Bedingungen zu arbeiten bedeutet, an der Türe bleibt die Würde und Selbstbestimmung des Menschen zurück. Es ist schlicht und ergreifend keine Zeit dafür.
Fehler Nummer zwei, als Pflexitminister sollte man nicht nur Gesetze erlassen, sondern verstehen was an der Basis fehlt.
In Senioreneinrichtungen dürfen Krankenkassen, mit ihrem MDK, bestimmen wie viel Personal wir auf den Bereichen haben und sowieso ist euch eigentlich klar, dass man im Osten weniger Pflegepersonal benötigt als im Westen? Woran das liegt? Weil der Personalschlüssel willkürlich festgelegt wird ohne jegliche Evidenz.
Fehler Nummer drei, ihr beurteilt Pflege ohne jegliche Evidenz dabei anzuführen.
Ambulante Pflege, bestes Beispiel dafür, dass Individualität in unserer Gesellschaft nicht verstanden wurde.
Fehler Nummer vier, ihr denkt Pflege kann jeder, aber Pflege ist viel zu komplex als, dass man diese mal eben beschreiben könnte.

Was also genau sollte mich in diesem Beruf halten? Altruismus? Nein liebe Gesellschaft ihr zeigt mir ganz klar die rote Karte und wünscht euch ein Weiter unter diesen Bedingungen.

Wenn Fachkompetenz an eine Impfung geknüpft wird, dann kündigt mich und ich werde mit meiner Vielfältigkeit mit offenen Armen in anderen Berufen aufgenommen werden. Vielleicht müsst ihr euch auch schon bald bei mir und vielen meiner ungeimpften Kollegen entschuldigen?! Wer kann das jetzt schon abschließend beurteilen – siehe all die wahr gewordenen Verschwörungstheorien.

Und es waren schon immer die Minderheiten die gegen etwas ankämpfen mussten, damit sich etwas zum Besseren verändert hat. Martin Luther mit seinen 95 Thesen, Aristoteles wusste, dass die Erde rund ist, entgegen der gängigen Meinung sie wäre eine Scheibe. Selbstbewusste Frauen mit einer anderen Meinung wurden als Hexen verbrannt und nun fordert man durch Gesetze Frauenquoten.

Ich kann nur allen Mut zusprechen, bleibt eurer Überzeugung treu und lasst euch zu nichts drängen wovon ihr nicht zu 100% überzeugt seid, nur weil es alle machen.

Ich freue mich über alle die mich dabei unterstützen, schickt eure Berufsurkunde (fuehrungskraft-mit-herz@zwitschern.net) an eure Bundestagsabgeordneten und zeigt, ihnen, dass ihr bei einer Impfpflicht nicht mehr zur Verfügung steht – erhöht den Druck und zeigt ganz klar die rote Linie auf. Denn es reicht schon lange!

Eure Krankenschwester Sabrina und Führungskraft mit ❤️

Aktion Berufsurkunde

Aktion: Berufsurkunde, Zertifikat oder Zeugnis kopieren oder Foto davon machen, diagonalen Strich durch, beschriften mit:
Impfpflicht? Ohne mich!
Per Post an die Adresse: Bundeskanzleramt, Willi-Brandt-Str. 1, 10557 Berlin
oder direkt via E-Mail an deine Bundestagsabgeordneten (klick auf den Link, gib rechts bei PLZ/Ort die Angabe ein und suche die für dich zuständige Abgeordnete, dann auf das Profil klicken und rechts wirst du zur Website des Abgeordneten weitergeleitet, unter Kontakt oder Impressum findest du die E-Mail Adresse). Denn diese müssen sich nun damit beschäftigen ob sie mit ihrer Stimme dafür verantwortlich sein möchten, den Pflegenotstand weiter voran zu treiben – ihr habt es mit eurem Brief oder eurer E-Mail ja schwarz auf weiß in der Hand.

Wer mag, schreibt noch einen passenden Slogan dazu. z.B.
Krankenhaus: Keine Lust mehr Dich zu versorgen!
Senioreneinrichtungen: Biete Deinen Eltern selbst ein gutes Heim!
Ärzte, Physiotherapeuten etc.: Therapier Dich selbst!
Heilpraktiker: Hilf Dir selbst! Ich kann dir dann nicht mehr helfen!
Seid kreativ. Jeder passend für seinen Bereich.

Wichtig ist einfach die Message, dass eine Impfpflicht nicht mitgetragen wird und wir dann eben nicht mehr zur Verfügung stehen.

Danke an die Kollegen die mir ihre Urkunden zugeschickt haben, damit sind mindestens 4 Menschen aus der Pflege raus, sollte eine Impfpflicht eingeführt werden.

Außerdem könnt ihr euch noch bei Instagram, Telegram, Twitter und Facebook informieren.

30 Antworten auf „Ich werde mich aus Überzeugung nicht impfen lassen“

Hallo Lionel, ich finde das mit der Urkunde ne gute Idee. Ich werde meine auch hin senden. Danke und hoffe viele werden dazu beitragen.
Gemeinsam sind wir stark.

Hallo Sabrina ich habe ein Zertifikat als Betreungskraft in Pflege Heimen gilt das auch ❓. Würde den Namen abdecken und dir oerte Mail schicken…

Ich werde auch aussteigen und zwar ob mit oder ohne Impfpflicht. Ich habe 2019 mein Examen gemacht, ich wollte beruflich vorna kommen, man hat mir immer Stöcke und Steine zwischen die Füsse geworfen. Keine Fort- und Weiterbildungen bewilligt etc pp.

Ich bin enttäuscht und jetzt schon ausgelaugt. Entweder ich setz ein Fernstudium drauf oder mach eine neue Ausbildung. Egal was, mein persönlicher Pflexit wird kommen.

Hallo Leute
Ich komme nicht aus der Pflegebranche. Finde es aber eine Schande und als ein Ausdruck der Hilflosigkeit unserer Politiker wie man hier mit Menschen umgeht die aus persönlicher Überzeugung die Impfung eines noch nicht ausreichend getesteten und mit zahlenmäßig dramatisch hohem Risiko behafteten Impfstoffes verweigern.
Der Europarat hat am 27.01.2021 die Resolution 2361 bindend für fast alle Staaten Europas verabschiedet.
Darin steht unter Strafe, wer Menschen die sich nicht impfen lassen wollen:
Diskriminiert, benachteiligt oder gegen ihren Willen impft. (Den genauen Wortlaut könnt ihr im Internet nachlesen.
Fest steht, dass die Impfung mit den zur Verfügung stehenden Impfstoffen keinen relevanten mittelbaren Fremdschutz gewähren.
Und die eventuell durch Coronapatienten überlasteten Intensivstationen kann man wirklich nicht den Patienten zum Vorwurf machen. Diese Katastrophe haben Politiker zu verantworten, die jahrelang Tausende Intensivbetten abgebaut und für das Personal immer schlechtere Arbeitsbedingungen geschaffen haben.
Diese Kathastrophe ist eine Katastrophe mit Ansage.
Ich selbst habe schon 4 ausführliche Briefe an Ministerpräsident und Abgeordneten geschrieben. Befürchte aber das wird nicht reichen.
Trotzdem hier eine Bitte an alle.
Lasst euch nicht zu sehr von Emotionen und Parolen leiten. Informiert euch bei seriösen Fachleuten und haltet euch an jederzeit beweisbare Fakten. Wir brauchen stichhaltige Argumente. Alles andere führt nur noch mehr zur Verunglimpfung von Imfgegnern.
Ihr seht wie die öffentliche Medienpropaganda die große Masse beeinflusst. Vor ein paar Wochen waren noch 34% für eine Impfpflcht. Jetzt sind es 69%. Wahnsinn wie die Gehirnwäsche funktioniert.
Der Aufmarsch in Wien vor 9 Tagen hat Hoffnung gemacht. Bitte haltet zusammen und zeigt dies auch nach außen.
Als letztes Mittel bleibt uns wirklich nur der Streik. Wir sind keine kleine Gruppe wenn wir zusammen stehen. 30.000.000.

Hallo Führungskraft mit Herz,

tolle Idee!! Ich mache mit. Benutze aber mein internetunfähiges Steinzeithandy. Kein Smartphone, keinen Messenger. Wie komme ich an die Info zu den regionalen Gruppen? Ich schicke Dir meine Urkunde zu. Bin Psychologin in großer Rehaklinik.
Liebe Grüße

Hallo,
leider braucht man dazu ein moderneres Modell.
Aber hier auf der extra dafür eingerichteten Seite auf meinem Blog findest du die wichtigsten Demokalender und kannst in deiner Region mit auf die Straße gehen und dich vor Ort vernetzen:
https://fuehrungskraft-mit-herz.zwitschern.net/soziale-berufe-vernetzen-sich/

Alternativ kannst du dich auch an Pflege für Aufklärung wenden, die findest du ebenfalls in dem Link, die sind über eine eigene Website erreichbar und freuen sich immer über helfende Hände.

Viele liebe Grüße
Sabrina

Gut zu wissen, dass immer mehr Gleichgesinnte sich zu Wort melden. Denn mir ist schon länger klar – der Impfwahnsinn und die damit verbundene Mediendauerberieselung haben Methode .

Ich bin für freie Impfentscheidung und werde in der Pflege aussteigen sollte ich zu etwas gezwungen werden was die Unversehrtheit meines Körpers betrifft. Ich liebe meinen Beruf und achte sehr durch meine Lebensführung auf die Gesundheit von Körper Geist und Seele. So wie ich mit mir umgehe, Pflege ich auch.

Hallo liebe Führungskraft mit Herz ,
lieben Dank für deine tolle Idee !
Ich mache auch mit !
Morgen verschicke ich auch !

Ich lasse mich nicht impfen, weil ich finde,dass es meine persönliche Entscheidung ist, ob ich mich impfen lasse oder nicht. Ich habe mich nach viel Recherche dagegen entschieden.

Saubere Aktion!

Ich werde diese unter meinen kritischen Kollegen verbreiten und habe selbst vor eine Lawine loszutreten in der hoffentlich einige schon bekannte kritische Stimmen und in der Masse dann sicherlich auch andere, die sich bisher einfach nicht getraut haben, laut(er) werden.

Es geht nicht um den Impfstatus, es geht letztlich ums Prinzip. Es geht um all die Lügen und die Panikmache. Es geht um die Wahrung der Demokratie und um die Tatsache, dass ein offene Debatte unmöglich gemacht wurde und immer noch wird.

Die getroffenen Maßnahmen zum „Schutz“ stehen m.M.n. in KEINEM Verhältnis zu der tatsächlichen Gefahr durch das Virus.

Jetzt ist es an der Zeit, dass wir zeigen wer und was wirklich Systemrelevant ist!

Durchhalten! Nicht einknicken!

Hallo ihr lieben ,

ich hab leider keine Urkunde da ich eine Quereinsteigerin bin in der Pflege . Würde aber trotzdem sehr gerne daran mit teil nehmen .
LG Claudia

Hallo Sabrina,
bin leider jetzt erst auf die Seite aufmerksam geworden. Würde gerne meine Berufsurkunde dementsprechend bearbeiten. Hilft es noch, sie dir per Email zu senden oder is es bereits zu spät und soll sie selbst in sämtliche Himmelsrichtungen verschicken?
Lg,Martina.

Hallo,
du darfst mir deine Urkunde gerne noch schicken, dafür ist es noch nicht zu spät!
Aber wichtig ist auch, dass man diese selbst weiter an Politiker, Bürgermeister, Landräte, etc. verschickt.
Regional löst dies mehr Aufsehen aus.

Viele liebe Grüße
Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.