Kategorien
Allgemein

Lagebericht des RKI – Lothar Wieler äußert sich Hochrisikogruppen werden zuerst geimpft

In der Pressekonferenz am 03.12.2020, übertragen durch die Tagesschau, äußert sich Lothar Wieler (Veterenärmediziner des RKI) wie folgt:
„In Deutschland sterben im Schnitt 2.500 – 2.700 Menschen jeden Tag. Das ist die normale Todesrate – in Deutschland sterben im Jahr so ca. 900.000 Menschen. Das heißt also es wird u.a. vorkommen das ist einfach mit einer statistische Wahrscheinlichkeit verbunden, dass auch Menschen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung versterben. Und dann ist es extrem wichtig herauszufinden ob der Grund die Impfung war oder eben ein andere zugrundeliegende Krankheit, denn wir werden ja auch am Anfang gerade die Hochrisikogruppen impfen und das sind ja gerade auch die Alten und hochaltrigen Menschen, die ja natürlich ebenfalls ein höheres Risiko haben zu versterben ganz einfach weil Sie ein hohes Alter erreicht haben. Und genau deshalb brauchen wir Impfzentren mit einer zentralen Erfassung von den Nebenwirkungen“

Schaut euch zu diesem Thema gerne auch meinen Blogbeitrag zu der Äußerung von Frau Prof. Alena Buyx (Vorsitzende Deutscher Ethikrat) Pflege: Wenn du dich nicht impfen lässt – wechselst du den Job!? & Die Münchner Runde diskutiert über den Corona Impfstoff – sind die Impfstoffe sicher?.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.