Kategorien
Allgemein

Abgeordnetenentschädigung beträgt seit dem 1. Juli 2019 monatlich 10.083,47 €

Die Grundlage dieses Gehaltes, basiert auf einer Empfehlung des Bundestagspräsidenten (Wolfgang Schäuble, 78J.) und wird vom Bundestag beschlossen.
Schön wenn man die Macht besitzt, sich sein eigenes Gehalt zu wünschen und mit der guten Fee (den Abgeordneten) geht dies auch noch in Erfüllung.

Bundestag


Während sich unsere Politiker reich für Ihre Tätigkeit entlohnen lassen – auch während der Corona-Pandemie – verkündet Horst Seehofer (Bundesminister für das Innern, für Bau und Heimat, 71J.):
Sie bekommen von März 2021 an eine monatliche Pflegezulage von 70 Euro, ein Jahr später steigt sie auf 120 Euro – „für die öffentlichen Arbeitgeber befinden wir uns an der Grenze des finanziell verkraftbaren“.

Minute 01:08 ist hierbei relevant

Was bedeutet Diäten?
Die Abgeordneten erhalten für ihr Mandat eine finanzielle Entschädigung.
Die sogenannten Diäten sollen Verdienstausfälle ausgleichen, die den Abgeordneten durch die Ausübung ihres Mandats entstehen, und ihre Unabhängigkeit garantieren.
Das Thema Unabhängigkeit sollte an diesem Punkt unbedingt aufgegriffen und dokumentiert werden.

Machen wir ein Rechenbeispiel

709 Sitze im Bundestag * 10.083,47 € = 7.149.180,23 € im Monat
7.149.180,23 € * 12 Monate = 80.790.162,76 € im Jahr

Bundestag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.