Kategorien
Allgemein

Wie bekomme ich die Corona-Pfle­ge­prämie vom Bundesgesundheitsministerium, welche durch die Pflegekassen bezahlt werden?

Wenn du bereits die 1.500 Euro erhalten hast (je nach Bundesland, in Berlin, Niedersachsen und Thüringen gibt es noch keinen Länderzuschuss von 500 Euro) musst du nicht weiter lesen ;).
Über die Pflegeversicherung finanziert der Bund zunächst einen Bonus von bis zu 1.000 Euro. Bis zu 1.500 Euro Bonus sind durch Länder-Zuschüsse möglich.

Dein Arbeitgeber stellt für dich den Antrag bei der Pflegekasse.
Sobald der Erstattungsbetrag von der Pflegekasse bezahlt wurde, muss dein Arbeitgeber diesen bis spätestens mit der nächsten Gehaltsabrechnung an dich ausbezahlen.

Wichtig ist auch das die Prämie mit der nächsten Gehaltsabrechnung, bei der jetzigen (zweiten Auszahlung) spätestens aber bis 31.12.2020 ausgezahlt werden muss.
Danach ist die Prämie nicht mehr steuerfrei.

Du darfst in dem Zeitraum von 3 Monaten zwei Wochen krank gewesen sein.
Auch wenn du den Arbeitgeber gewechselt hast, steht dir dieses Geld zu, wenn du 3 Monate am Stück gearbeitet hast.
Die Prämie erhält jeder Mitarbeiter dies ist unabhängig eines Tarifvertrages (TVöD).

➡️ Alle detaillierten Informationen findest du in diesem PDF.
➡️ Auch das Bundesgesundheitsministerium informiert auf seiner Website Website.


Wichtig, bitte nicht mit der Prämie von Verdi verwechseln!
Es soll eine einmalige Prämie von 600 Euro geben die jetzt erst durch Verdi verhandelt wurde für die Mitarbeiter die im TVöD (Tarifvertrag) arbeiten – dies ist unabhängig von der Corona Pflegeprämie des Gesundheitsministeriums welches von den Pflegekassen bezahlt wird.
Wenn bereits eine Prämie von 1.000 Euro bis zu 1500 Euro ausbezahlt wurde, durch die Corona Pflegeprämie des Gesundheitsministeriums, gibt es keine Zahlung mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.