Kategorien
Allgemein

Nina Böhmer Pflegekraft – die Kommunikation weist Lücken auf – wie viele Menschen haben Symptome, sind wirklich erkrankt und werden beatmet?

Wir nehmen das Virus schon ernst.
Aber es ist natürlich sehr sehr präsent in den Medien die ganze Zeit und es wird immer von so vielen Neuinfektionen geredet und ich würde mir halt auch wünschen,
dass tatsächlich auch mal kommuniziert wird wie viele Menschen denn wirklich Symptome haben, wie viele wirklich erkrankt sind und wie viele auch beatmet sind.

Nina Böhmer, Alten- und Krankenpflegerin

Nina Böhmer 28 Jahre arbeitet als Alten- und Krankenpflegerin in einer Zeitarbeitsfirma, Sie erklärt, seit Pandemiebeginn habe sich nichts für die Pflege getan.
Aufgrund Ihrer Tätigkeit kennt Sie viele Einrichtungen – pro Dienst gibt es nur eine Maske.
Auch Herr Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung und Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, äußert sich zur NCOV-19 Situation und fordert die Pflegekräfte zu Demonstrationen auf.
Der Pflegebevollmächtigte Westerfellhaus sieht die Pflegekräfte in der Pflicht, für bessere Bedingungen wie höhere Löhne zu demonstrieren.
Mit 1,2 Millionen Menschen sei die Berufsgruppe so groß, schaffe es aber nicht, „solidarisch gemeinsam aufzutreten“, sagt der Staatssekretär.

Als er als Präsident des Deutschen Pflegerates dafür geworben habe, gemeinsam aufzutreten, habe es geheißen: „Ich kann doch morgen meine Pflegebedürftigen nicht allein lassen.“ „Aber ich finde es viel riskanter, auf Dauer zu wenig qualifizierte Pflege an die Menschen kommen zu lassen, als einen Tag den anderen zu beweisen, was Pflege in dieser Gesellschaft wert ist“, sagt Westerfellhaus.

Ohne die Pflege können wir gar nichts machen –
Dr. Uwe Janssens
Hier kannst du die Sendung im Ganzen ansehen

Hier findest du die Sendung von Hart aber Fair in der ARD Mediathek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.