Kategorien
Allgemein

Nach der Veröffentlichung einer Studie aus Dänemark stellt sich die Frage, benötigen wir die Vakzine überhaupt?

In der Krise beweist sich der wahre Charakter. Der Impfdruck wächst und die, welche sich gegen die Impfung entschieden haben, müssen viel Gegenwind aushalten.

Macht doch nicht die für eure Impfung verantwortlich die euch immer gewarnt haben. Jeder muss am Ende mit seiner Entscheidung selbst leben. Ich habe oftmals das Gefühl, dass Menschen von anderen verlangen, dass diese sich auch impfen lassen, weil sie selbst unbedacht gehandelt haben. Jens Spahn spricht inzwischen von einem „patriotischen Akt“.

Wie gut, dass wir inzwischen die Daten einer Studie aus Dänemark (seit Juni) vorliegen haben. Bislang wurde uns vermittelt, dass Coronaviren neu wären. Doch die Studie aus Dänemark, hat sich 203 Patienten angesehen, welche allesamt – nachgewiesen mit PCR Testung – an Corona erkrankt waren. Es gab dabei drei Gruppen, schwer Kranke, welche mit milderen Verläufen und noch ein Teil welcher von der Infektion überhaupt nichts merkte. Wir wissen dass es IgM Antikörper im Blut gibt, welche darauf hinweisen, dass man zum ersten Mal Kontakt mit einem Virus hat. Wir wissen aber auch, dass es IgA und IgG Antikörper gibt, welche uns zeigen, dass der Krankheitserreger dem Körper bereits bekannt ist.
Das interessante an der Studie: 202 von 203 Patienten hatten dabei IgG und IgA Antikörper.
Das bedeutet, dass auch wenn das Virus nur in die Nase oder den Rachen hinein kommt, man nicht krank wird, weil das Immunsystem dieses schon kennt.
Auch wenn nach einer gewissen Zeit die Antikörper nicht mehr nachgewiesen werden können, kann sich unser Körper aber trotzdem noch daran erinnern und im Fall einer erneuten Infektion viel schneller Antikörper bilden als bei der ersten Infektion.

Jetzt stellt sich die Frage wozu benötigen wir ein Vakzin? Denn bislang sollte uns ja der Impfstoff, vor den angenommenen fehlenden Antikörpern, schützen. Indem uns eine Vakzin einer neuartigen Technologie gespritzt werden soll, das dem Körper nur noch den Bauplan für das Virus übermittelt und dieser dann selbst Antigene produziert. Typische Antigene sind Eiweiße auf der Zelloberfläche von Viren – Corona-Viren.
Unser Körper produziert also selbst diese Antigene – wie gruselig.

Viel mehr drängt sich mir und vielen Befürwortern die Frage auf:
War der Vertrauensvorschuss gegenüber dem Vakzin – nach z.B. dem Vorfall mit dem Pandemrix Impfstoff – wirklich sinnvoll, denn viele kommen jetzt darauf sie können trotz Zweifachimpfung krank werden, schwer erkranken, das Virus weitergeben, intubiert werden und trotzdem sterben.

Eure Führungskraft mit ⁠❤️⁠


Studie aus Dänemark

Titel: SARS-CoV-2 löst unabhängig vom Schweregrad der Erkrankung robuste adaptive Immunreaktionen aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.