Kategorien
Impfpflicht Medien Therapeuten

Aktion von Therapeuten stehen auf: „Ohne uns wird fachliche Hilfe selten“

Nicht nur Hebammen, Ergotherapeuten, Logopäden, Pflegedienste, Psychologen, Heilpraktiker, Podologen, Physiotherapeuten, uvw. haben sich zusammen geschlossen. In einer Aktion „Ohne uns wird fachliche Hilfe selten“ haben sich eine Vielzahl engagierter Kollegen zusammengeschlossen und machen auf den drohenden Versorgungsengpass, bei bestehenden Impfpflicht, aufmerksam.

Update 01.02.2022: Seit dem 14.01.2022 als ich diesen Beitrag veröffentlicht habe hat sich viel getan. Die Collage ist angewachsen und damit auch die möglichen Therapiestunden die bei fortbestehen der Impfpflicht fehlen werden.

Was dem ambulanten Gesundheitssystem bei fortbestehen der Impfpflicht fehlen wird.
Hebammenversorgung: – 1.183 Frauen ohne Betreuung im Monat
Therapeutische Versorgung: -44.147 Therapieeinheiten im Monat
Pflegerische Versorgung: -28.310 Pflegestunden im Monat
Ärztliche Versorgung: -660 Patienten im Quartal

Kollegen aus dem Therapiebereich sind auf mich mit einer E-Mail zugekommen. Ich fand ja schon immer, dass wir mit mehr Wertschätzung gegenüber anderen Berufsdisziplinen handeln müssen und deshalb teile ich gerne die Aktion „Ohne uns wird fachliche Hilfe selten“. In dieser Aktion bringen die Menschen zum Ausdruck wie viele Therapiestunden, bei einer weiter bestehenden Impfpflicht, wegfallen werden:

Was dem ambulanten Gesundheitssystem bei fortbestehen der Impfpflicht fehlen wird.
Hebammenversorgung:
-194 Frauen ohne Betreuung im Monat
Therapeutische Versorgung:
-8.182 Therapieeinheiten im Monat
Pflegerische Versorgung:
-3.040 Pflegestunden im Monat

01.02.2022
14.01.2022

Vom drohenden Sterben der ambulanten Versorgung durch Psychotherapeuten, Psychologen, Heilpraktiker, Ergotherapeuten, Podologen, Psychotherapeuten, Logopäden, Hebammen, niedergelassen Ärzte und Pflegedienste berichtet kaum jemand.
Wenn dein Unternehmen von der einrichtungsbezogenen Impfpflicht betroffen ist, mach mit und vernetze dich mit Anderen. Auch bei der „Aktion Berufsurkunde: Impfpflicht? ohne mich!“ haben sich inzwischen unzählige Therapeuten, Hebammen und auch Ärzte angeschlossen.

Wer kann alles mit machen?

  • Therapeuten schreiben bitte die Therapieeinheiten auf das Schild, die wegfallen würden (auch die der aktuellen Mitarbeiter) wenn die Praxis am 16.3.2022 schließen müsste.
  • Pflegedienste schreiben bitte die Pflegestunden, die ihr Unternehmen aktuell im Monat erbringt, auf das Schild, die dann am 16.3.2022 wegfallen würden.
  • Ärzte/Psychotherapeuten/HP/Hebammen/Podologen u.ä. schreiben bitte die Patienten im Quartal oder Monat auf das Schild, die dann am 16.03.2022 ohne Versorgung wären.

Jedem steht frei ob er in neutraler Kleidung, Kleidung mit Logo oder gar das Schild vor die Brust hält und Gesicht zeigt. Die E-Mail um das Bild einzureichen ist: Gesundheitswesen-Selbststaendig@web.de

An wen richtet sich diese Aktion?

  • Primär: für Patienten und Angehörige, Patientenverbände, Selbsthilfegruppen, ect.
  • Sekundär: für Berufsverbände, Lokalpolitiker, Bürgermeister, Gesundheitsämter, Medien, usw.

Über die Aktion könnt ihr euch in dem dazugehörigen Telegram Kanal informieren. Eine Zusammenfassung von allen wichtigen – mir bekannten – Kanälen findest du ebenfalls hier auf dem Blog.

Teilt das Bild, damit es nun noch bekannter wird und dadurch gezeigt werden kann, welche Therapiestunden zukünftig, wenn diese Impfpflicht nicht zurück genommen wird, weg fallen.

Collage hier zum Download

2 Antworten auf „Aktion von Therapeuten stehen auf: „Ohne uns wird fachliche Hilfe selten““

Wenn der Pflegedienst in dem ich arbeite am 16.3.22 schließen würde, würden die 10-15 Patienten täglich auf eine Pflegefachkraft und die Schüler auf eine Praxisanleiterin verzichten müssen.

Leute , geht auf die Demos.
Bleibt standhaft .
Wahre Freiheit ist ein Grundrecht und darf sich niemals jemand erkaufen müssen!

Geschweige denn mit Mitteln die gegen den Nürnberger Kodex verstoßen!

Ich bin Physiotherapeut und sehe sehr wohl die Folgen dieses Menschenexperiments.

Wir sind ziemlich rat- und hilflos einen funktionierenden Behandlungsansatz zu finden. (Symptome ohne natürliche Ursache).

Zudem bekommen wir von Patienten genügend Informationen über

Krankenhausbelegung Neurologie,
Intensivstationen Belegung durch vermehrt Schlaganfälle, Herzinfarkte, Embolien.

Alles Zufälle, die Häufungen, oder?

– Informationen über zufällige
Sterbefälle Tage nach der Impfung
– Aussagen: nach Impfung komme ich
Nicht mehr richtig auf die Beine.
– schnelle Verschlechterung von
Parkinsonsymptomen
– aufflackern von zurückliegenden
Krankheiten und Beschwerden,
Hautentzündungen, etc.

Diese wird von fast allen Ärzten unter den Teppich gekehrt.
Meldungen sind unerwünscht und für den behandelnden Arzt nicht lukrativ, sondern schädigend! Sehr traurig!

Die große einseitige für mich korrupte Wissenschaft bringt wissentlich Menschen um Gesundheit und Geld durch Maßnahmen die mehr tote gefordert hat , wie die „ Pandemie“ niemals ausgelöst hätte!
Der Großteil der Menschen hatte ein funktionierendes Immunsystem.

Jetzt nach den Impfungen nicht mehr, was wir auch wieder vermehrt in
Gesprächen von Patienten erfuhren:
– häufige schwere Infekte in einer
Zeitspanne von 2-3 Monaten oder
Noch darunter!

Das kann man doch alles nicht mehr leugnen!

Bei den Australien Open schließt man gesunde Spieler aus und geimpfte Spieler kollabieren auf dem Platz.

Schlimm!

Also geht auf die Demo und lasst euch nicht impfen. Nicht umkippen, aussitzen!!!!!!

Das wollen die Politik und Pharmalobbyisten ( ihr Geldsegen für Menschenopfer).

Das ist ein schreckliches Verbrechen.
Meine Erachtens nicht durch Unwissenheit über das Virus herbeigeführt, sondern vorsätzlich
Geplant!

(Geheime e- Mails dr. Fauci , unerlaubte Fortsetzung eines Experimentes zur Herstellung eines Virus um Impfstoffe verkaufen zu können, bzw. Noch was ganz anderes zu versuchen!

Diese Thema würde jetzt den Rahmen meines Kommentares
sprengen!

Gruß an alle , Matthias
(Physiotherapeut)

Schlusspladoye: setzt Euch ein gegen Spaltung und für eine Welt, wo der Mensch und nicht das Geld im Vordergrund steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.