Kategorien
Corona Gesellschaft Impfpflicht Impfung Pharmakonzerne

Ausgrenzung getarnt unter dem Deckmantel des Gesundheitsschutzes

Die ungeimpften Menschen sprechen übrigens den Geimpften nicht deren Kompetenz ab frei entscheiden zu dürfen, was umgekehrt sehr wohl der Fall ist.
Wobei man sich immer die Frage stellt, die Impfung schützt euch doch und besagte Impfquote ist so hoch, dass die wenigen Ungeimpften kaum ein ganzes Gesundheitssystem lahm legen könnten, wenn es weder die erste, zweite und dritte Welle geschafft hat.

Liebe Realitätsleugner,

ich kann euch und euer Handeln nach 19 Monaten Pandemie – allein der Zeitraum welcher nun eine Pandemie definiert sollte einen stutzig machen – absolut nicht mehr verstehen und auch nicht gut heißen.

Einige Menschen scheinen für Argumente nicht mehr empfänglich, denn egal was man an Fakten nennt, man erhält keine adäquate Antwort, sondern wird vielfach mit Beleidigungen abgebügelt.
Wieso lasst ihr keinen Diskurs zu, sondern führt in der „breiten Debatte“, die weit von Diversität entfernt ist, nur eures Gleichen an und fühlt euch dahingehend sogar bestärkt, wenn ihr wissenschaftliche Grundsätze in Gänze ignoriert. Dabei gilt Wissen nur so lange bis es widerlegt wurde.
Wovor habt ihr Angst?
Mögt ihr uns weiterhin ausgrenzen und eine offenkundige „freiwillige Impfpflicht“ gut heißen, so kann ich sagen, die Erfahrung belegt, derart narzistisches Verhalten begrenzt sich niemals nur auf eine Randgruppe.
Aber es zeigt sich einmal mehr wir neigen dazu, niemals aus der Geschichte zu lernen und wenn dann eben nur für einen sehr begrenzten Zeitraum.
Verdrängung, Angst und Zorn scheinen eure Leitmotive zu sein, realisiert ihr doch Stück für Stück, dass ihr euch erpressbar gemacht habt mit einer Impfung, deren Wirksamkeit nun Woche um Woche herab gesetzt wird und all die Covidioten schon vor Monaten vor dem
Unterschied zwischen der relativen und absoluten Wirksamkeit warnten. Impfdurchbrüche werden euch nun als die Summe der geimpften Personen verkauft und Weimar streicht einfach komplett die Belegungszahlen des Krankenhauses durch Geimpfte von seiner Website – aber alles nur für den Gesundheitsschutz.
Denn inzwischen liegen Menschen mit vollständigem „Impfschutz“ nicht WEGEN sondern MIT Corona im Krankenhaus.
Aus Solidarität und reiner Nächstenliebe habt ihr euch also impfen lassen, denn schon recht früh war klar, die Impfung schützt nicht einmal vor der Beatmungsmaschine, vor der ihr euch so sehr fürchtet.

Ich kann nur beten, dass euch all die ungeimpften Menschen die ihr derartig herablassend behandelt und mit Repressalien belegt, irgendwann verzeihen können. Denn sie werden viel zu verzeihen haben.
Mit euch und euren Werten kann ich mich nicht mehr identifizieren, denn aus Angst handeln inzwischen die Wenigsten. Im Gegenteil, die Schadenfreude so erweckt es den Eindruck treibt immer mehr Menschen dazu, dass unser Grundgesetz nur noch für einen auserwählten Personenkreis für einen bedingten Zeitraum gilt.

Das musste ich jetzt mal gesagt haben, denn diese Gedanken treiben mich seit geraumer Zeit um und ich kann nur an alle Menschen appellieren, hören wir auf wieder den selben Fehler zu begehen, Menschen wegen eines biologischen Merkmals auszugrenzen.
Es stellt sich die Frage wie viel Freiheiten gestehen wir dem Anderen zu?

Eure Führungskraft mit ❤️

PS: Die ungeimpften Menschen sprechen übrigens den Geimpften nicht deren Kompetenz ab frei entscheiden zu dürfen, was umgekehrt sehr wohl der Fall ist.
Wobei man sich immer die Frage stellt, die Impfung schützt euch doch und besagte Impfquote ist so hoch, dass die wenigen Ungeimpften kaum ein ganzes Gesundheitssystem lahm legen könnten, wenn es weder die erste, zweite und dritte Welle geschafft hat.

5 Antworten auf „Ausgrenzung getarnt unter dem Deckmantel des Gesundheitsschutzes“

Erstmal – vielen Dank für diesen tollen Beitrag. Die negativen, teils sinnfreien Kommentare zu lesen und nicht an der Menschheit zu verzweifeln, war für mich eine kaum zu bewältigende Aufgabe. Ich habe es trotzdem geschafft. Was ist mit dieser Welt passiert? Das man mit Fingern auf die Menschen zeigt, die sich nicht von dem Einheitsbrei der „Qualitätsmedien“ und Politik, verbunden mit Ausgrenzung gegenteiliger fachlicher Meinung, beeindrucken lassen, sondern sich anderweitig informieren und ihre Entscheidung bezüglich der Unverletzbarkeit ihres Körpers selbständig treffen. Haben wir eine neue Religion bekommen?

Egal was man von diesem Text hält, dass sich Kommentatoren auf solch unfassbar primitives Niveau begeben beweist unfreiwillig die Richtigkeit der Aussagen.
Und wenn man bedenkt, dass es sich „nur“ um die Frage dreht, ob man sich mit einem Impfstoff impfen lassen möchte, der laut RKI weder vor einer Infektion noch vor schweren Verläufen noch vor der Weitergabe des Virus sicher schützt.
Lest den RKI Wochenbericht vom 23.9., S.19, und hört auf Andersdenkende und Andershandelnde zu beschimpfen!

Das sehe ich auch so ich habe es meiner Mutter und Schwester, deren Tochter und dem Bruder meiner Grossmutter abgeraten, leider ohne Erfolg..mein Vater hat sich zweimal impfen lassen und meine eine Schwester auch..es ist viel Schwerer mit ansehen zu müssen wie Menschen sich mit sowas Impfen als es selbst nicht zu tun, ich weiss ja warum ich es nicht tue..
Gemäss meiner Quelle ist vom cern ein Portal erzeugt worden um andere Zivilisationen die hoch Technologisch sind hier eine bleibe zu geben, da diese keine Körper haben um hier zu leben, werden diese per drei mal impfen als Vertragspartner des Patent Inhabers dann die Körper der Menschen erhalten die da freiwillig zustimmen..mit Betonung auf freiwillig..alles andere ist zwang und nicht zulässig..

Ich bin heute Rentner. Ich habe die DDR miterlebt. Dort war alles sehr ähnlich dem, wie es heute ist: Es gab eine Offizielle Meinung – alles andere war feindlich oder unwissenschaftlich, denn die sozialistische Weltanschauung war ja eine wissenschaftliche Weltanschauung. Ich sollte damals ebenfalls der Wissenschaft vertrauen. Aber meine Eltern hatten schon 1940 der Wissenschaft vertraut, die in ihren Schulbüchern als wissenschaftliche Rassentheorie und biologische Erblehre und so weiter gedruckt worden war. Die Wissenschaft ist immer nur so, wie sie von deren Auftraggebern bezahlt wird. Zum Beispiel die ökonomische Wissenschaft, welche heute den Sinn der Ökonomie darin sieht, Gewinne in Form von Papiergeld zu produzieren. Bei den Impfungen geht es einfach darum, den ersten Schritt zur genetischen Veränderung der Menschen zu tun. Die Spritze in den Körper, wie den Fuß in die Tür beim Haustürgeschäft zu bekommen. Salami – Taktik mit vorübergehenden Maßnahmen und jährlich wiederkehrenden Impfungen, wie gegen die Grippe. Ich habe mich früher ebenfalls gegen Grippe impfen lassen. Hat mir aber nicht viel genützt. Probiert ruhig alle die Gentechnik aus, die es mögen. Wir werden ja sehen, wie es wird. Wir brauchen keinen Streit. Möge jeder seine verfassungsmäßige Freiheit nutzen, selbst über seinen Körper zu verfügen. Ich möchte übrigens niemals an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden. Für den Fall einer weiteren Corona-Erkrankung ( eine hatte ich schon) werde ich auch in keinem Fall ein Krankenhaus aufsuchen.

Allein anhand der Kommentare hier wird Dein Artikel nur bestätigt. Ich verfolge seit Anfang an diese kafkaesken Auswüchse einer vermeintlichen Pandemie. Ja natürlich gibt es schwere Verläufe an Beatmungsmaschinen, aber diese existieren ja nicht allein wegen Covid-19. Ich war in mehreren Krankenhäusern und habe mit Ärzten und Pflegepersonal gesprochen. Fazit, es gab und gibt keine Pandemie. Als in diesem Frühjahr noch im Radio von einer Überlastung der Intensivstationen in einer Uniklinik gesprochen wurde, erzählte mir eine Intensivmedizinerin der selben Uniklinik genau das Gegenteil. Ich könnte so viele Ungereimtheiten, die ich selbst erlebt und gesehen habe aufzählen, doch was nützt es? Das Narrativ von der Pandemie eines Killervirus ist so tief verankert in einer zutiefst neurotischen und mittlerweile psychotischen Gesellschaft, das Fakten und logische Argumente als persönlicher Angriff gewertet werden. Die propagandistische Angst dominiert derzeit alles. Doch die derzeitige Situation ist nur der Auslöser, der die langjährigen Auswüchse einer kranken Gesellschaft offenbart, die sich selbst ihrer Gräueltaten ihren Kindern gegenüber nicht mal bewusst ist.
Vielen Dank für Deinen Blog, möge er ein weiteres Puzzleteil sein, um die Lügen sichtbar zu machen, damit die wahre Pandemie der Herzlosen sich in Freudentränen auflösen mögen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.