Kategorien
Allgemein

Pharmaindustrie profitabelste Branche des Landes: Horst Seehofer äußert sich über den Einfluss der Pharmalobby

Horst Seehofer äußerte sich bei Frontal 21 (ZDF) über die Pharmalobby und deren Einfluss auf die Politiker und deren Entscheidungen (schon etwas älter, aber an der Situation hat sich leider immer noch nichts geändert.

ZDF Frontal 21
Wikipedia

Die Journalistin fragt:
„Heißt das denn, dass die Lobby wirklich so stark war, die Pharmalobby gegen die Politik und Sie quasi dann da zurück ziehen mussten?“
Horst Seehofer:
„Ja das ist so, seit dreißig Jahren bis zur Stunde. Dass sinnvolle, strukturelle Veränderungen auch im Sinne von mehr sozialer Marktwirtschaft dem deutschen Gesundheitswesen nicht möglich sind wegen dem Widerstand der Lobbyverbände.“
Ich kann Ihnen nur beschreiben, dass es so ist und so abläuft und zwar sehr wirksam.
Die Journalistin fragt:
„Es kann doch nicht sein, dass die Industrie stärker ist als die Politik? Letzten Endes muss es doch heißen, die Politik sagt nein so gehts nicht.
Horst Seehofer (lacht):
„Ja ich kann Ihnen nicht widersprechen.“

Zu teure oder nutzlose Medikamente müssen bezahlt werden, weil es die Pharmalobby so will. Wer will da nicht Chemiker werden?

Wer zahlt das?
Die Krankenkassen und am Ende die Bürger durch Ihre Beiträge.


Lobbyisten-Route in Berlin dicht machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.