Kategorien
Allgemein

Ausgabe von FFP2 Masken an Ü60-Jährige und Risikogruppen seit Dienstag

Wie wendet man diese FFP2 Masken richtig an und wie weit kommt man mit genau 3 FFP2 Masken?

Wenn du mit FFP2 Maske die Treppe hoch läufst und danach das Gefühl hast du hast einen Marathon gelaufen, dann sitzt die Maske richtig – dann ist Sie aber auch kein Spaß mehr.
Aber einen 100%ig Schutz bietet auch diese nicht – so ehrlich muss man schon sein.
Die Klassifizierung FFP2 bedeutet, dass diese Maske maximal 92% der Partikel (Aerosole) durch lässt (Gesamtleckage) – siehe DIN-Norm (DIN EN 149).
Für Alltagsmasken gibt es keine DIN-Norm.

Aber wie wird die Maske getragen, schon bei einfachen „Alltagsmasken“ – getragen am Arm, in die Hosentasche gestopft, auf den Tisch gelegt, vielleicht bis zum heutigen Tag noch nicht einmal gewaschen, … – sehe ich keine richtige Handhabe.
Es muss dringend auf die richtige Handhabe hingewiesen werden, sonst gibt es auch hier keinen Nutzen!

  • Handhabung (Innenfläche der Maske darf nicht berührt werden – Kontamination, langer Bart ist tabu)
  • Tragezeit (maximal über eine Arbeitsschicht, Tragepausen beachten!)
  • Hygiene (vor und nach dem Absetzen sind die Hände zu desinfizieren)

Brillentest: ein Indiz für das falsche Tragen: wenn die Brille beschlägt tragen Sie die Maske falsch bzw. die Maske ist nicht dicht. Dort wo Luft austritt, kann auch wieder viel Luft eintreten 😉
Cave
Sortenunreine Lieferungen (CE-Zeichen mit 4-stelliger Nummer, z.B. CE 2163, fehlt) – das heißt die Masken haben Löcher – Experten schätzen, dass ca. 4 Milliarden dieser Masken im Umlauf sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.