Kategorien
Allgemein

Jetzt reicht es – Applaus, Lavendel und Merci sind zu kurz gedacht

Was ist uns Pflege als Gesellschaft wert?
Jetzt reicht es – Applaus, Lavendel und Merci sind zu kurz gedacht!
Das kann man nun stumm hinnehmen, sich berechtigt ärgern oder etwas dagegen unternehmen.

Eine provokante Kampagne stellt die Pflege mit ihren Problemen in den Fokus.

Zeitdruck, physische wie psychische Belastungen und geringe Vergütung machen die wichtige Arbeit wirklich nicht leicht. Beschleunigt werden die Probleme durch den demographischen Wandel, sinkende Geburtenraten und dem generellen Imageproblem der Pflege an sich. Wenn dann noch eine globale Pandemie dazu kommt, droht das fragile System endgültig zu zerbrechen.

Das kann man nun stumm hinnehmen, sich berechtigt ärgern oder etwas dagegen unternehmen.

Wer steht hinter dieser tollen Kampagne?
Matthias Menne, MScN – Altenpfleger, Pflegewissenschaftler, Enthusiast.
Julian Stranzky, M.A. – Sozialmanager, Pflegewissenschaftler, Stratege-

Wie findest du die Kampagne?
Geh auf pflegestuferot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.